2017/2018


08.11.2017 Erste Halbserie

Eine erfolgreiche Hinrunde konnte nicht gekrönt werden.

Der Saisonverlauf unserer SG Wintermoor-Mädels verlief sehr gut. Es konnten viele, teilweise auch deutliche, Siege eingefahren werden und die Mannschaft präsentierte sich stark. Lediglich gegen die Mannschaft vom TSV Wietzendorf hatte man Schwierigkeiten. Mit einem Unentschieden (2:2) konnte man sich trotzdem zufrieden geben, da die Wietzendorferinnen ebenfalls einen starken Saisonstart hinlegten und kein Spiel verloren... hatten. Die Herbstmeisterschaft stand schon in Reichweite. Die Mädels der SGW hatten einen Punktevorsprung von 3 Punkten gegen über dem TSV. Aufgrund von Spielverlegungen hatten die Mädchen vom TSV jedoch ein Spiel weniger und konnten eine Punktegleichheit durch einen Sieg herbeiführen. Leider droht nun der Traum der Herbstmeisterschaft zu platzen. Durch unterschiedliche Meinungen über Fairplay und ein nicht anknüpfen an die starken Leistungen der vergangenen Wochen verloren unsere Mädchen die letzten, wichtigen Punkte für das Überwintern an der Tabellenspitze. Für uns steht die Fairness ganz weit oben und hoffen diesen Gedanken auch in den anderen Vereinen wieder zu erkennen. Die Mädels lassen sich davon aber nicht unterkriegen. Nach der Winterpause wird das Team um Trainerin Anja Ditsch-Lühmann hochmotiviert in den zweiten Teil der Saison starten, um nochmal anzugreifen. Hier will man alles geben und an die guten Leistungen der letzten Wochen anknüpfen.

von der eigenen FaceBookSeite übernommen


23.09.2017 GW 68 - SV Scharnebeck 9 : 0


15.09.2017 TSV Wietzendorf - SGW 68 2 : 2

ein Bericht des Spiels in "LemmilemkesFussballecke"auf Facebook, Bilder dort entnommen

05.09.2019 SC Tewel - SGW 68 2 : 10



2016/2017


11.06.2017 ..und schon wieder.......

6 : 1 Sieger im Kreispokalendspiel gegen FSJG Allertal/Düshorn 

Herzlichen Glückwunsch der Mannschaft und Trainerin Anja.

Bilder der spontanen Feier auf dem Vereinsgelände.


05.06.2017 Interview mit Trainerin Anja Ditsch-Lühmann

PH: Die Titelverteidigung des Kreispokals steht an, was macht Dich optimistisch für dieses Endspiel ?

Anja: Der Verlauf der Saison. Wir hatten es nicht leicht. Verletzungspech wichtiger Akteure, hier nenne ich nur Cora, Jane und Toni führten zu Problemen, aber es konnten Spielerinnen reaktiviert werden. Die Ausgabe der Ziele das Pokalendspiel zu erreichen und dann zum DANA-Cup nach Dänemark zu fahren, führte aber zu Ehrgeiz und Zusammenhalt. Die Punkterunde wurde zufriedenstellend mit dem 3.Platz abgeschlossen, weil wir die SV Soltau im letzten Spiel überraschend durch eine tolle Leistung 5:1 besiegten.

PH: Nun gilt im Pokal sicher die FJSG Allertal/Düshorn als Favorit. 

Anja: Das ist sicher so, aber ich sehe uns natürlich nicht chancenlos und wir werden wieder alles geben. 

PH: Im Juli steht dann der DANA CUP in Dänemark an....

Anja: ....worauf wir uns alle wie Bolle freuen. Das wird auf jeden Fall ein großes Erlebnis, wenn auch sportlich eine sehr große Herausforderung. Auf jeden Fall gibt es 4 feste Spiele und somit  

vielleicht die Möglichkeit eine Runde weiter zu kommen.

PH: Geht es dann mit dieser Truppe in der Saison 2017/2018 weiter?

Anja: Das ist die tolle Nachricht, die Mädchen wollen weiter machen . Wir haben als A-Juniorinnen gemeldet und es wird wohl eine entsprechende Staffel mit 7/8 Mannschaften im Heidekreis geben.

PH: Anja, danke für das Interview und Euch alles Gute und viel Glück bei diesen Aufgaben

Anja: Einen besonderes Dank möchte ich noch an Rene Zahlmann (Zimmerei in Wintermoor) richten, der uns bei der Anschaffung eines entsprechenden "Outfitts" (Trikot/Trainingsanzüge), nicht nur für den Internationalen DANA-Cup, entscheidend unterstütze. 

www.danacup.com

Interview führte Peter Haar 


Mai 2017 Wie im letzten Jahr gelang wieder die Qualifikation in der Endspiel um den Kreispokal. 

Das Endspiel ist am 11.06.2017 in Lindwedel gegen sie FJSG Allertal/Düshorn.

 

Die Punkterunde wurde als Dritter mit 10 Punkten und einem ausgeglichenen Torverhältnis beendet.


2015/2016

05.06.2016 Der Traum wurde wahr

Die SGW 68 Juniorinnen U 16 wurde nach einer tollen Leistung mit einem 2:1 Sieg Kreispokalsieger !! Herzlichen Glückwunsch an Anja und an Ihre Mädels !!


11.06.2016 Nicht alles kann gelingen. Das letzte Punktspiel beim TSV Wietzenmoor wurde leider mit 3:0 verloren.


Der Spielbericht vom Pokalspiel

Am Sonntag, den 05.05.2016 spielten unsere B-Juniorinnen U 16 in Fallingbostel gegen die JG Rethem im Finale des Kreispokals und erfüllten sich endlich den Traum von einem Titel.

Waren sie am Anfang wahnsinnig nervös, so gelang es ihnen die Nervosität im Spiel in Adrealin umzuwandeln. Sie kämpften in dieser Hitzeschlacht um jeden Ball. Eine Ecke von Jaane ging in der 9.Minute an den hinteren Pfosten und direkt von dort ins Tor. Was für ein eine Erleichteung. Danach war es ein Spiel auf Augenhöhe, wobei die SG Wintermoor es einige Male schaffte die Abwehr von Rethem zu überwinden, aber immer wieder an der starken Torfrau scheiterte. Die SG Rethem schaffte es kaum vor unser Tor. Unsere Abwehr mit Fenja, Karina und Marleen stand wie gewohnt souverän und sicher. Jeder Ball wurde abgelaufen. So bekam Stefanie (in der ersten Halbzeit im Tor) keine ernsthaften Schüsse auf ihr Tor.

Leider gelng der SG Rethem in der 56.Minute der Ausgleich. Nun war wieder alles offen. Doch dann sorgte Jaane in der 69.Minute für die Erlösung. Sie schaffte es, die gegnerische Abwehr zu überwinden und knallte, nach schönem Zuspiel von Stefanie und Juna, den Ball in den oberen linken Winkel.  Unhaltbar für die Torfrau. Nun hieß es bei diesen tropischen Temperaturen durchzuhalten und keine Gefahr mehr aufkommen zu lassen. Die Abwehr hielt und unsere Torfrau Cora ließ nichts mehr anbrennen. Sie schafften es !!

Nach dem heißersehnten Abfiff brachen alle Dämme und der Jubel war unbeschreiblich. Endlichein Titel. Bei der Siegerehrung wurden die Mädels und ihre Trainerin Anja von den mitgereisten Eltern, Freunden, Fans und einigen Vorstandsmitgliedern der SG gefeiert. Der Dank der Schiris und der Staffelleiter ging nicht nur an unsere Mannschaft, sondern auch an den außerordentlich fairenGegner. Bei der anschließenden spontanen Siegesfeier im heimischen Stadion wurden die Mädels in Form von Essen, Trinken und vielen, vielen Glückwünschen belohnt.

Nun haben es die Mädels in der Hand am Samstag im letzten Punktspiel sogar Meister zu werden. Nur ein Sieg bringt den Meistertitel . Wir drücken wieder fest die Daumen. Macht es noch einmal so wie im Pokal !!!!!

Kader: Stefanie Leuenroth, Karina Wahlers, Marleen Heineking, Juna Anhalt, Jaane Köster, Cora Twisslmann, Charlotte Heiniking, Jante Düring, Antonia Vorwerk (es fehlten Lina Sauter und Laura Kauk) Trainerin: Anja Ditsch-Lühmann  Betreuer/Maskottchen: Uwe Wahlers

H.K.

Bilder hier klicken


21.05.2016 SGW 68 - FJSG Allertal/Düshorn 3:2

Sieg im Spitzenspiel !

Die Tore durch Jaane Köster, Laura Kauk, Lina Sauter


03.05.2016

Vier Tage nach der Punktspielniederlage trafen die B-Juniorinnen der SG Wintermoor im Pokalhalbfinale auf den MTV Soltau. Nach einer Anfangs ausgeglichenen ersten Halbzeit mit Chancen auf beiden Seiten dominierte die SG die zweite Halbzeit und erarbeitete sich große Chancen. Nichts desto trotz stand es nach Ende der regulären Spielzeit 0 : 0 und es ging ins 8-Meter-Schiessen. Wintermoor behielt die Nerven. Juna Anhalt und die Torhüterin Cora Twisselmann verwandelten die entscheidenden Achtmeter zum 2 : 1 Sieg und schossen ihre Mannschaft ins Pokalfinale Anfang Juni in Bad Fallingbostel. Dort wird die Mannschaft um Trainerin Anja Ditsch-Lühmann auf das Team der JSG Rethem treffen.

Kader SG Wintermoor 68:

 

Cora Twisselmann, Lina Sauter, Fenja Schröder, Karina Wahlers, Juna Anhalt, Stefanie Leuenroth, Marleen Heineking, Jaane Köster, Fenja Schröder, Charlotte Heineking, Antonia Vorwerk und Jante Düring, Trainer Anja Ditsch-Lühmann


12.03.2016 SGW 68 U 16 - TSV Wietzendorf U 15 4:0

Endlich einmal ein paar Bilder von der tollen Juniorinnenmannschaft.


31.05.2015 KreisPokalendspiel 0:1 gegen SVJ Schneverdingen 

Alleine das erreichen des Endspiels war für unsere Mädchen um Anja Ditsch/Lühmann schon ein toller Erfolg. Der Gegner TV Jahn Schneverdingen  galt als der große Favorit.  Hinzu kam, dass  2 wichtige Spielerinnen durch die Verlegung vom Samstag auf den Sonntag wegen Faustball und Konfirmation fehlten. 2 weitere Spielerinnen waren verletzt bzw. erkrankt. Die Vorzeichen standen also schlecht.

Die spielerischen Vorteile der Schneverdinger wurden aber durch eine großartige Abwehrarbeit von unseren Mädchen wieder wettgemacht. Letztlich wurde es eine knappe 1:0 Niederlage nach einer wirklich tollen Leistung. Das sollte doch zu weiteren Taten und Erfolgen einen Anreiz geben.

Peter Jantschik

Bilder des Enspiels bitte hier klicken


05.05.2015 Pokalhalbfinale 4:1 gegen SV Lindwedel/hope


2.Platz bei den Kreismeisterschaften 2014 im Fusal