Vereinsgeschehen



Damit in den einzelnen Sparten überhaupt Sport getrieben werden kann, ist eine Menge Arbeit, Logistik, Unterhaltung der Gebäude/Anlage, finanzieller Aufwand etc. vom Vorstand, von den Spartenleitern, Trainern, von den Mitgliedern zu leisten. Davon und von der normalen und besonderen Arbeit und vielen anderen Geschehnissen für den Verein wird hier berichtet. Auch gesellige Momente sind wichtig.

nach unten scrollen



Das Vereinsfoto Juni 2019

02.06.2019 Vor 15 Jahren wurde ein Vereinsfoto der Mitgli eder gemacht. Was lag näher, zum 50jährigen Jubiläum ein neues Vereinsfoto zu machen, mit 1 Jahr bischen Verspätung...….

 

...die Bilder kann sich jeder herunterladen, wer eine größere Auflösung benötigt, wendet sich per Mail an phaar@t-online.de

..das offizielle Vereinsfoto 2019

...wer war dabei vor 15 Jahren?....

...vor 15 Jahren....


24.04.2019 Osterfest der SG Wintermoor

An dem Mittwoch in der Zeit von 16.00-18.30 führte die Jugendabteilung der SG Wintermoor ihr Osterfest auf der Sportanlage in Wintermoor durch.

Am ersten Tag nach den Ferien wurden 140 Jugendspielern

und deren Geschwisterkindern der Tag durch das Osterfest versüßt. Weiterhin nahmen 60 Eltern daran teil, die Kinder waren übrigens im Alter von 2-13 Jahren.

Zu Beginn der Veranstaltung war die Überraschung groß, der Osterhase war leibhaftig vor Ort und verteilte kleine Leckereien an die Kinder.

Der Osterhase war jedoch auch vorher schon fleißig, denn er hatte im vorwege

der Veranstaltung mit den Eltern 140 Ostertüten für die Kinder mit Süßigkeiten,

Playmobil- Figuren, Plüschtüren, Lindt- Plüschhasen und diversen anderen

Überraschungen gepackt und auf dem Sportplatz versteckt. Auch an 20 zusätzliche

Tüten für die Fußballtrainer und dem Vorstand der SG Wintermoor wurde gedacht. Die

Eltern aller Mannschaften unterstützten das Organisationsteam um Torsten Fuchs,

in dem Sie vorher 540 Eier färbten und verzierten, die Tüten fertigpackten und

am Veranstaltungstag bei diversen Arbeiten halfen.

Nach dem Suchen der Ostertüten und damit einhergehenden, schon super glücklichen Kindern mit strahlenden Kinderaugen ging es im dann folgenden Teil um die Hauptsache: Fußball spielen !!!!

Unterteilt waren die Spielfelder nach den unterschiedlichen Altersklassen auf der Anlage. Hier

zeigte sich wieder einmal, dass durch den sehr positiven Trend bei den

Jugendmitgliedschaften der Verein immer größer wird. Es waren während der

Veranstaltung alle Spielfelder, Tore etc. in Benutzung. Dieses sehen aber alle

innerhalb des Vereins positiv, da jedes Kind mehr im Verein der SG Wintermoor

hilft dabei, das der Verein weiter wachsen kann.

Es gab während des gesamten Osterfestes kostenlos für alle

Kinder und Eltern Pommes Frites, Butterkuchen, Getränke wie Wasser, O- Saft, A- Saft und Limonadengetränke, für die Eltern Kaffee. Es war eine rundum gelungene Veranstaltung, die wieder einmal zeigte, das im Verein alle an einem Strang ziehen. Einen Dank möchte der

Verein an die Firma Famila mit den unterstützenden Standorten Munster,

Schneverdingen, Rotenburg und Celle richten, die diese Veranstaltung

in dieser großen Form erst ermöglichten.

Pressetext der  SG


28.03.2018 Böhmezeitung "Wachablösung be der SG Wintermoor"


23.03.2019 Der Artikel der Böhmezeitung über die "Bremers"


Generalversammlung vom 08.03.2019

Gelebter Weltfrauentag bei der SG Wintermoor  

 

Auf der kürzlich durchgeführten Generalversammlung der SG Wintermoor wurde erstmals in der Vereinsgeschichte eine Frau an die Vereinsspitze gewählt. 

Der bisherige langjährige 1. Vorsitzende Peter Jantschik hatte bereits seit längerem angekündigt, nach 37 Jahren den Vorsitz in jüngere Hände legen zu wollen. Nun konnte er sein Amt am vergangenen Freitag an Anja Ditsch-Lühmann übergeben, die einstimmig von der Versammlung zur neuen 1. Vorsitzenden der SG Wintermoor gewählt wurde. 

Anja Ditsch-Lühmann ist im Verein keine Unbekannte – seit vielen Jahren betreut sie erfolgreich die Mädchen/Frauenfussballerinnen bei der SG Wintermoor. 

Zuvor präsentierte Jantschik vor 31 anwesenden Mitgliedern seinen letzten Jahresbericht. Das vergangene Jahr stand dabei ganz im Zeichen der Feiern zum 50. Jahrestag der Vereinsgründung. Neben den Kreispokalendspielen des NFV-Heidekreises, die in Wintermoor durchgeführt wurden, war der Höhepunkt der Feierlichkeiten der Festakt am 17. Juni, dem Gründungstag der SG Wintermoor. Neben Gründungsmitgliedern und den vielen Vereinsmitgliedern konnte man in Wintermoor zahlreiche Vertreter der Stadt Schneverdingen, den Sportverbänden, den Nachbarvereinen sowie Förderern der SG Wintermoor begrüßen. 

In seinem sportlichen Rückblick hob Jantschik besonders die vorbildliche Jugendarbeit bei der SG Wintermoor hervor. Sowohl in der Tischtennissparte als auch im Fussballbereich konnten in der Saison 2018/2019 zahlreiche Jugendmannschaften für den Spielbetrieb gemeldet werden – allein im Jugendfussballbereich sind es 13 Mannschaften. Jantschik dankte den zahlreichen Trainern und Betreuern für den hohen persönlichen Einsatz und lobte den Zusammenhalt untereinander. 

Die Kassenwartin Heidrun Tödter berichtete über Einnahmen und Ausgaben des Vereins und beantwortete Fragen der Versammlung. Der Verein geht mit einem Guthaben ins neue Jahr. Die Kassenprüfer bestätigten eine ordnungsgemäße Führung der Belege und bescheinigten der Kassenwartin eine gute Buchführung. Dem Antrag auf Entlastung des Vorstandes wurde einstimmig gefolgt. 

Für den Herrenfußballbereich berichtete der Spartenleiter Manfred Meyn. Für die SG Wintermoor ist derzeit nur noch 1 Herrenmannschaft in der Kreisliga gemeldet sowie eine Spielgemeinschaft für die Altherren mit dem TV Jahn Schneverdingen und eine Altseniorenmannschaft mit dem SV Veersetal. Für die 2. Herrenmannschaft fanden sich zu Anfang der neuen Saison nicht genügend Spieler – daher musste die Mannschaft leider wieder zurückgezogen werden. Die Altherren belegen derzeit den 2. Tabellenplatz (Kreisliga Nord) und die Altsenioren den 5. Tabellenplatz (Kreisliga Nord). 

Aktuell steht die 1. Herrenmannschaft in der Kreisliga auf dem 6. Tabellenplatz und kann so ohne direkte Abstiegssorgen in die Rückrunde starten. Mit Volker Bremer und Thorsten Köster verfügt die SG über ein engagiertes Trainerteam und eine motivierte Mannschaft, die jeden Spieltag, trotz einiger krankheitsbedingter Ausfälle, immer wieder vollen Einsatz zeigt. 

Martin Günther berichtete für die Tischtennissparte. Im Herrenbereich wurde je eine Mannschaft in der 4. Kreisklasse Nord und in der 2. Kreisklasse Nord gemeldet. Aktuell belegt die 1. Herrenmannschaft den 9 . Tabellenplatz und die 2. Herrenmannschaft den 4. Tabellenplatz. Die Austragung der Vereinsmeisterschaft der Erwachsenen, bei denen Tobias Köster den 1. Platz belegte, sowie die Austragung der Hoppeldoppelmeisterschaften und ein Besuch bei den TT-German Open in Bremen rundeten die Aktivitäten im TT-Bereich ab. 

Die Herrenfitnessgruppe unter Leitung von Hartmut Höra trifft sich jeden Mittwoch ab 19.30 Uhr für das einstündige Fitnesstraining in der Sporthalle. Laut Initiator Michael Ruschmeyer ist es eine gute Gemeinschaft und neue Mitstreiter seien immer willkommen.  

Neben der Damenturngruppe der SG Wintermoor, die seit Jahrzehnten am Freitagabend ab 20.00 Uhr in der Sporthalle aktiv ist, gibt es auch eine Frauen-Zumba-Gruppe, die sich am Mittwochabend ab 18.30 Uhr für 1 Stunde ebenfalls in der Sporthalle trifft. 

Der Vorsitzende des Festausschusses, Helmut Ruschmeyer, begann seinen Jahresbericht mit einem großen Dankeschön an die vielen freiwilligen Helfer rund um die Jubiläumsveranstaltungen der SG Wintermoor. Sein besonderer Dank ging an den Schützenverein, den Wintermoorer Oldtimer-Club sowie an die Feuerwehr, welche auch alle anlässlich des Vereinsjubiläums mit unterstützt hatten.  

Der gemeinsame Winterball von inzwischen sieben Wintermoorer Vereinen, der in diesem Jahr zum 10. Mal gefeiert wurde, war wieder ein voller Erfolg und soll auch so weitergeführt werden.  

Die anschließenden Neuwahlen des Vorstandes wurden wie gewohnt zügig über die Runden gebracht. Neben der Neuwahl der 1. Vorsitzenden Anja Ditsch-Lühmann wurde Helmut Ruschmeyer erneut in seinem Amt als 2. Vorsitzender bestätigt. Auch die übrigen Vorstandsmitglieder wurden in ihren Ämtern bestätigt.  

In einem weiteren Tagesordnungspunkt ging es um die Neufassung der Vereinssatzung, die durch gesetzliche Veränderungen erforderlich geworden war. Schriftführerin Gudrun Meyn stellte der Versammlung die Neufassung vor und beantwortete Fragen.   

Gegen Ende der Versammlung dankte der Vorstand noch einmal dem langjährigen 1. Vorsitzenden Peter Jantschik für seine Verdienste für die SG Wintermoor, überreichte ihm ein Präsent und ernannte ihn zum Ehrenmitglied.  

Weiterhin wurden die anwesenden Hans-Peter Weseloh, Manfred Meyn, Jürgen Köster und Hans-Wilhelm Köster für 50 Jahre Vereinszugehörigkeit sowie Gero Brockmann und Ole Küsel für 25 Jahre Vereinszugehörigkeit geehrt.

Nicht jeder konnte zur Versammlung kommen. In Abwesenheit wurden folgende Mitglieder geehrt : 

50 Jahre:  Marlis Bleeken , Manfred Käsler,  Heinrich Meyer, Lothar Röhrs, Norbert Schröder

25 Jahre:  Mark Peltret , Brockmann Olaf, Maximilian Klose

 

Gudrun Meyn    



im Dezember 2018

eine tolle Aktion der U 9 und der U 10 der SG Wintermoor

die nachstehenden Bilder sprechen für sich, ein paar Anmerkungen erscheinen wichtig:

Wie alle Jahre wieder stand auch jetzt die Frage  - was und wie machen wir die diesjährige Weihnachtsfeier. Das vergangene Jahr war vollgepackt mit tollen Gemeinsamkeiten, wie Pommes- und Nudelabende, gemeinsamem Osterfest und einem tollen Pfingstaufenthalt auf Rügen. Über sportliche positive wie wenige negative Ereignisse ist hier einmal nicht die Rede.  

Und irgendwann kam die Erkenntnis, wir können auch alles einmal etwas kleiner machen. Warum? Wir sparen dadurch Geld und können das einem guten Zweck zu führen. Aber nicht einfach spenden....sondern wir wollen es aktiv machen und möglichst eng dabei sein und Freude erleben und vermitteln. Trainer und Eltern entwickelten die Idee und fanden mit der Leitung des Tannenhofes Schneverdingen sehr dankbare Interessierte. Irgendwie war der Gedanke neu,  gefüllte Weihnachtstüten in der Einrichtung von den Kids verteilen zu lassen. Das könnte eine Freude für beide Seiten werden. Man fand mit den Firmen Bisquita, Famila und der Bäckerei Schlumbohm auch Partner um dies Tüten zu füllen.

Und dann übergaben die Kids den Bewohnern im Tannenhof diese Tüten. Und es wurde das, was es sein sollte. Freude im Tannenhof und eine tolle Erfahrung für die Kids. 

Die Trainer Torsten Fuchs und Jannes Bremer und die Eltern fühlen sich bestätigt, einmal die Pfade der Vermittlung von sportlichen Aktionen verlassen zu haben und den Kindern hier andere, wichtige soziale Werte vermittelt zu haben.

Die BöhmeZeitung widmete dieser Aktion  einen guten, größeren Artikel der durchaus dazu führen kann Nachahmer  mit ähnlichen Ideen zu finden.

Die Trainer und Eltern mit den Kindern denken daran, das nächste Jahr auch wieder eine etwas andere Weihnachtsfeier zu machen.

ph 


22.11.2018 Die neue DSGVO (Datenschutz-Grundverordnung)

Datenschutz wurde natürlich schon immer in der SG wichtig genommen. Die neue Verordnung bringt aber auch Neuerungen für Vereine. 4 Vertreter unseres Vereins informierten sich bei der von der SPD/Grünen Stadtfraktion inszenierten Gruppensitzung für Vereine mit Experten zu diesem Thema.

Der Anpassungs- und Änderungsbedarf wird jetzt vom Vorstand geprüft und es werden  ggf. nötige Veränderungen umgesetzt. Informationen dazu gibt es jeweils zeitnah unter der Rubrik "Vorstand".


Das passt zum obigen Text:

14.11.2019 Verleihung von Ehrenamtspreisen vom NFV Heidekreis.

Seit 1997 werden Ehrenamtspreise vergeben. Hier werden Personen geehrt, die für ihren Verein über lange Zeiträume ehrenamtlich tätig sind. Der NFV-Sozialwart- und Ehrenamtsbeauftrage Karl Ernst Bockelmann nahm in einer Feierstunde die Ehrungen vor.

Unsere Schriftführerin Gudrund Meyn erhielt dies Auszeichnung mit der Begründung, dass sie für die SG Wintermoor mehr als 20 Jahre in dieser Position erfolgreich tätig ist. Sie berät den Verein zusätzlich in rechtlichen Fragen und überarbeitete aktuell die SG-Satzungen bis zur erfolgten Abstimmung.

Dies ist eine erfreuliche Wertschätzung für Gudrun Meyn und für die ehrenamtliche Tätigkeit als Ganzes.

ph       



Einen netten Gruß erhielt die SG vom FC Höverriege mit einem Bild von der Sommerfreizeit, die sie schon traditionell auch 2018 auf unserer Anlage in Wintermoor verbrachten. 


22.09.2018 Fussball-Seniorentreff des NFV

Über 90 Teilnehmer fanden sich beim traditionellen Fussball-Seniorentreff für den Nordkreis ein, der auf Grund des Jubiläumsjahres der SGW in Wintermoor statt fand. Ab 13.30 Uhr trudelten die Teilnehmer aus verschiedenen Vereinen ein. Nach der Begrüßung durch Peter Jantschik (SG), Karl-Ernst Brokelmann und Danie Wächter (HK)  fand eine opolente Kuchenverköstigung statt. Von allen Seiten gab es Lob und Dank an die Bäckerinnen.

 Anschließend ging es an  5 veschiedene Spielstationen Action. Torwandschießen, Blechdosenschießen mit dem Ball, Ringewerfen, Dart und als "Aussenstation" dann Boccia.  Leidenschaftlich wurde um Punkte gekämpft. Die "Stationsleiter" der SG hatten aber alles im Griff und konnten von disziplinierten Verhalten der Sportler berichten. Ein einziger Regenguß zum Schluß sorgte dann beim Torwandschießen für schwierige Bodenverhältnissen für die letzten Teilnehmer. Das offizielle Gruppenfoto konnte dann noch in einer Regenpause geschossen werden. 

Die Siegerehrung fand dann auch im trockenen statt und (fast) jeder wurde mit Preisen, zumindest mit Erinnerungen an einen tollen Nachmittag bedacht. Das der Sieger aus Wintermoor kommt, hat dann höchstens etwas mit "Heimvorteil" zu tun. Mit einem  ausreichenden "warmen Bufett" und Dankesworten an die Ausrichter wurde der offizielle Teil dann abgeschlossen. 

ph

Fotos von Peter Haar, Kalle Bockelmann


17.09.2018 Eine Würdigung der tollen Jugendarbeit der SGW in der Böhme-Zeitung


19.05.2018 U8/U9

Uns erreichten ganz tolle Pfingstgrüße aus Rügen von Helmut Schröder. Bei herrlichstem Wetter machten die Kids mit Trainer/Betreuer dorthin einen Mannschaftsausflug. Gegen den FSV Garz von 1947 wurde auch ein Freundschaftsspiel ausgetragen. Garz ist eine kleine Stadt mit ca. 2.200 Einwohner im Süden der Insel.


Mai 2018

Michael Jordan jun. spielt bei der SG Wintermoor Fussball und machte sich Gedanken um den Nachwuchs in den kleinen Vereinen. Was lag näher, seinen Vater Michael sen. einige Fragen zu stellen. Das lesenswerte Interview aus der Böhme-Zeitung mit Informationen zum Jugendfussball  


Ostereiersuchen der Kids der SG

03.04.2018 Fleißiger Osterhase bei den Nachwuchskickern der SG Wintermoor 68

Auf dem Sportplatz der SG Wintermoor 68 wimmelte es am Dienstag nach Ostern nur so von Kindern, denn die Fußballsparte hatte zur großen Ostereiersuche eingeladen. Insgesamt 120 Kinder suchten nach liebevoll verpackten Ostertüten, die zahlreiche fleißige Helfer auf

dem Gelände versteckt hatten. Die Nachwuchskicker von den Bambinis bis zur E-Jugend sowie deren Geschwister freuten sich über handbemalte Eier und Süßigkeiten. Im Anschluss wurde mit viel Spaß auf allen Plätzen Fußball gespielt. Für Kinder, Eltern und

Großeltern gab es außerdem Pommes und Getränke. Die mannschaftsübergreifende Ostereiersuche war eine willkommene Abwechslung zum Punktspielbetrieb, in dem viele der

Jugendmannschaften der SG Wintermoor erfolgreich mitwirken.

Der Verein sorgt mit verschiedenen Aktionen immer wieder für ein gutes Gemeinschaftsgefühl beim Fußballnachwuchs. Beispiele sind neben der Ostereiersuche gemeinsame Grillabende, Einladungen zum Spagetti essen und Ausfahrten einiger Mannschaften an die Ostsee. Derzeit sind rund 220 Kinder in den Jugendmannschaften bis zur D-Jugend in Wintermoor aktiv.

Jessica Bleifuß

(Bild hier klicken)


geralversammlung 2018


Ehrenamtliches Engagement

...nachstehend ein paar positive Beispiele von Mitgliedern, die sich in Ihren Verein, unserer SG 68,  positiv einbringen und dafür sorgen, der der Vereinsbetrieb läuft. 


09.12.2017 Einsatz trotz Schnee u. Regen und "so eben mal" einen neuen "Schuppen" für die SG bauen (Michael Ruschmeyer u.  Helfer)



12/2017 Hier sprechen wir einmal von wichtigen Personen in einem Verein. Exemplarisch werden hier 3 Personen der SG Wintermoor 68 genannt, die es einfach einmal wert sind,  „hervorgehoben zu werden“......obwohl sie gerade das eigentlich nicht wollen.

Der Sportbund Heidekreise.V. sieht sich in der Verantwortung, Personen auszuzeichnen, die für Ihren Verein ehrenamtlich tätig sind und die sich auch darüber hinaus inder Vereinsarbeit „einen gewissen Namen gemacht haben.“ DerSportbund erhielt viele Informationen und Vorschläge von verdienstvollen Mitgliedern aus den Vereinen, im Falle der SG Wintermoor sicher auch die Richtigen. Bei einer stilvollen Feier in Bomlitz wurden viele „Ehrenamtliche“ entsprechend geehrt und vielleicht ist es – besonders für jüngere Vereinsmitglieder einmal interessant – ein wenig „Hintergrundinformation“ über die Geehrten unseres Vereins zu erfahren.

Helmut Ruschmeyer -Puschi – seit 1968 Mitglied im Verein spielte er in den Jugendmannschaften Fußball. Die Karrierestockte ab 1977 im Seniorenbereich wegen gesundheitlicher Probleme. Er suchte ein anderes Betätigungsfeld und seit 1993 (!) war er Vorsitzender des Festausschusses der SG. Er organisierte viele Feste und war seit 2010 maßgeblich am Zustandekommen eines „Wintermoorer Winterballs“ verantwortlich., der die Wintermoorer Vereine in diesem Fall zu einer gelungenen (Fest-) Einheit führte. Über die Erfüllung seiner Aufgaben als stellvertretener Vorsitzender der SG seit 2008 soll dann hier nicht mehr viel geschrieben werden. Man sieht und hört ihn bei den Tätigkeiten auf dem Platz und in der Halle, er regelt viel und alles und namentlich in der letzten Zeit, hat er viele„Sponsoren und Förderer“ des Vereins angesprochen.....und akquiriert. Die „Nachweise“ sind die Bandenwerbung der Firmen um den Fussballplatz und deren „Logos“ auf der Homepage.

HeidrunTödter – Heidi –ist auch seit 1968 Mitglied der SG. 20 Jahre lang spielte sie Tischtennis. Seit 2009 hat sie die Funktion der Kassenwartin inne.Sie hat sie immer noch, dass ist das beste Zeichen. Daneben ist sie im Festausschuß tätig und bereitet viele Feste mit vor und wirkt bei der Durchführung z.B vom Sportlerbällen, Weihnachts- und Mannschaftsfeiern mit. Als „gute Seele“ des Vereins kümmert sie sich um die Versorgung des Vereinsheimes mit Getränken und ist bei Heimspielen der Fussballmannschaften am "Getränke- und Würstchenstand" „vor Ort“.

Hand-WilhelmKöster – Keegan – ist seit seinem 11.Lebensjahr Mitglied der SG. Seit 1977 ist er Pressewart und informiert die Zeitungen über die Spiele der Männermannschaften, insbesondere über die 1.Mannschaft. Er „lebt“ die Spiele, seine emotionsgeladenen , rastlosen Wanderungen während der 90 Minuten sind legendär. Daneben ist er auch mit seinen landwirtschaftlichen Geräten und Maschinen oft bei der Sportplatzpflege im Einsatz. Er ist Träger der Ehrennadel des Vereins

.„Solche Personen braucht der Verein“ . Diese drei im Besonderen stellen unzählige Stunden der Freizeit dem Wohl der Gemeinschaft der SG Wintermoor 68 zur Verfügung und tragen zum Fortbestehen und der weiteren Entwicklung dieses nun fast 50 jährigen Sportvereines mit bei.

ph nach Infos des Vorstandes


 15.11.2017 Der Kreisfußballverband NFV Heidekreis ehrte bei seiner Jahresarbeitstagung verdienstvolle ehrenamtlich in ihren Vereine tätige Trainer, Schiedsrichter und Jugendleiter. Ausgezeichnet wurde von der SGW 68 Anja Ditsch-Lühmann und Helmut Schröder. Hervorgehoben wurde bei Anja, dass es ihr mit viel Einsatz und Geduld gelungen ist, in den vergangenen Jahre für des Fortbestehen der jetzigen A-Juniorinnen zu sorgen. Helmut  habe Dank seiner ruhigen und väterlichen Art sowie seiner fachlichen Kompetenz für die SG Wintermoor viele neue Mitglieder gewonnen und eine neue G-Junioren Mannschaft melden können.

Beiden herzliche Glückwunsche und Dank für die Auszeichnung und ihrer Arbeit für den Verein.

ph


27.11.2017 Neue Flutlichtlampen wurden für den Trainingsplatz eingesetzt.

Der Förderer  Stefan Sauter kam mit seinem Hubwagen, der Macher Hannes Twisselmann mit seinem KnowHow  und der Kümmerer Thorsten Köster mit seiner Organisation. Die Drei waren fleissig und arbeiteten trotz Regen an der für den Trainingsplatz wichtigen Lichtanlage. Hier kann wieder gebolzt werden, wenn die Hauptplätze gesperrt sind. Viele Dank !!

ph


Im Oktober 2017

Eine namhafte Spende von der Kreisparkasse Soltau.

Herzlichen Dank


Im September 2017

Eine namhafte Spende der Volksbank für ein Fussballtor. Herzlichen Dank.


09/2017 Neue Trainer braucht das Land / die SG 

Herzlichen Glückwunsch zum Erwerb der C-Lizenz: Jannes Bremer, Torsten Fuchs und Thorsten Köster !


03.09.2017 Neue Trikots für die 2.Mannschaft

03.09.2017 Neue Trikots für die 2.Mannschaft

Die Mannschaft traute sich einen Sponsor per FaceBook zu suchen. Ein junger Unternehmer aus Wintermoor honorierte dies und spendete die Trikots für die neue Saison. Der Dank des Vereins und der Mannschaft geht an Dennis Niebuhr, die Übergabe erfolgte vor dem Spiel gegen den TSV Wietzendorf.  


29.08.2017 Kommentar zum Kreisligaspiel Wintermoor – Wietzendorf (Schiri/Aktive/Zuschauer)

Wahrnehmung

„Wahrnehmung ist der Prozess und das Ergebniss der Informationsgewinnung und Verarbeitung von Reizen aus der Umwelt und dem Körperinnern des Beobachters“ 

Alle Zuschauer sahen ein tolles Kreisligaspiel beider Mannschaften. Nach 30 Sekunden war die rote Karte für einen Wietzendorfer unstrittig, nach seiner Notbremse gegen den alleine auf das Tor zustrebenen Stürmer der SG war für ihn Feierabend. Die Wahrnehmung der Beobachter wohl aus beiden Lagern erschien sehr gleich, die Szene war klar und hätte auch bei Möglichkeit keinen Videobeweis benötigt.

90 Minuten später war das anders. Ein Zweikampf führte zu einem Freistoß für Wietzendorf.

Damit war die Szene nicht vorbei und jetzt beginnt die „unterschiedliche Wahrnehmung“ der Spieler und der Zuschauer. Was war nun passiert?

Der Wintermoorer trat im Liegen nach seinem Foul den Gefoulten und hätte vom Platz gemusst

oder

der gefoulte Wietzendorfer war so sauer dass er gefoult wurde, dass er seinem Gegner an den Hals ging, dass wäre rot für ihn.

Oder für beide?

Die Meinungen der Zuschauer war unterschiedlich, erst einmal rein nach Vereinsfarben, dann nach Wahrnehmung. Die unterschiedliche räumliche Nähe der Zuschauer und der Trainerbank/mitgereisten lautstarken Fans auf der anderen Seite des Platzes und somit das vermeintlich bessere sehen der Szene schien keine Rolle in der Wahrnehmung und dem persönlichen Urteil zu spielen.

Der Schiedsrichter nahm die Szene auch wahr und mußte gleich entscheiden – Freistoß für die Mannschaft des Gefaulten, aber rote Karte für eine wohl von ihm gedeutete Tätlichkeit des Spielers des Gastes.

Der Ausgleich der Wietzendorfer durch einen Sonntagsschuss danach führte wieder zu unterschiedlichen Wahrnehmungen und Meinungsbildungen. Der verdiente Lohn für eine gute Leistung trotz der Herausstellungen auf der einen, eine gefühlte Niederlage trotz einer engagierten Leistung einer jungen Mannschaft auf der anderen Seite.

Die spontane Wahrnehmung ist das eine, ein Versuch einer sportlichen Einschätzung nach gewissen Zeitabläufen ist das andere.  

ph 


Fussballsaison 2016/2017 im letzten Heimspiel gebührend gefeiert

21.05.2017 Ein toller Fussballtag in Wintermoor. Die erste und zweite Mannschaft feierten zwei Siege gegen den jeweiligen Staffelersten und anschließend dann mit den Fans die beiden wirklich guten Saisonleistungen. Die 1. Mannschaft kämpfte gegen den Abstieg aus der Kreisliga um dann rechtzeitig genügend Punkte einzufahren. Für diese junge Mannschaft ein wirklicher Erfolg, dass das Saisonziel doch recht klar erreicht wurde.

Die zweite Mannschaft wurde im Saisonverlauf immer stärker und spielt immer noch mit um den zweiten Platz der 2. Kreisklasse.

Bilder von den Spielen  unter Berichte der Mannschaften 


Jahreshauptversammlung 2017

Fakten aus der Generalversammlung in Stichworten

 

27 Mitglieder anwesend – Stadt kauft das Sportgelände – es laufen Überlegungen/Planung zur Errichtung einer Sporthalle an – Dank an alle, die für den Verein tätig sind, insbesonders an die Jugendtrainer/Schiris – 95 Kinder zu den Trainingseinheiten – für Trainer/Betreuer jetzt Führungszeugnisse nötig – 2018 ist 50.Jubiläum, Planungen für einige Veranstaltungen laufen – Wiederwahl aller Vereinsträger auf 2 Jahre – Kassenprüfer bestätigen ordnungsgemäß geführte Kasse und beantragt Entlastung, Abstimmung einstimmig – neuer 2. Kassenprüfer ist Ole Küsel - eine nötige Neufassung der Vereinssatzung wurde vertagt - 2 neue Ehrenmitgliedschaften: Alfred Hoeft und Heino Braack – eine Herren-Gymnastik-Gruppe Schwerpunkt „Rücken- und Beweglichkeitstraining“ ist in Planung, Michael Ruschmeier ist Kümmerer – DVD alter Filmaufnahmen vom Vereinsgeschehen (Heidkoppel etc.) liegt von Jürgen Köster vor – Veranstaltung beendet um 21.50 Uhr

 

Bericht und persönliche Gedanken zur SG 68 vom Pressesprecher hier klicken

 


10.11.2016 Auch das gehört dazu !! Der "vorgezogene" Winter bescherte einen Platz voll Schnee zum vorgezogenen Freitagsspiel gegen Wietzendorf. Also mußte geräumt werden. In zwei "Schüben" wurde das durch einige fleißige Helfer geschafft und das Spiel konnte stattfinden. Der Einsatz hat sich gelohnt. Es wurde gewonnen !


17.09.16 Treffen von „Fussball-Oldies“ der SGW 68

hintere Reihe von links: Eddi Hilscher, R.Bremer, H.Rudat, J.Braak, M.Meyn, L.Röhrs, T.Köster, Erwin Hilscher, V.Bremer, R.Schröder

vordere Reihe von links: B.Tödter, G.Landig,  J. Tödter, J.Köster, H.Schröder, H.P.Weseloh, med.Betreuung Laura Winzer


Vor Beginn der Saison 2016 - "Greenkeeper" bei der Arbeit  


Fussball "B-Platz"

15.05.2016 Fertigstellung der "Spielerkabinen" auf dem "B-Platz"

klein und kuschelig, der Natur angepasst , erfüllen sie ihren Zweck bei Sonne, Wind und Regen


Eine schöne  tolle Idee - "Einlaufparade" der U 8 mit der Ligamannschaft beim Spiel gegen SV Soltau. Die Kiddys waren begeistert und hatten viel Freude.


09.04.2016

"Arbeitseinsatz"

auf der Sportanlage für Vereinsmitglieder !

Nach getaner Arbeit gab es Speis und Trank. Ein Bericht liegt nicht vor. Aussenstehende berichten lediglich von einem sehr hohen "Treckeraufkommen".

Fussball-Schiedsrichter

Der Kreisfussballverband freute sich im November  über 12 neue Schiedsrichter, von der SGW 68 waren es Zwei !! 

Jaane Köster und Jannes Bremer

 legten erfolgreich die Prüfung am Ende intensiver Ausbildungseinheiten ab. Herzlichen Glückwunsch für die nachahmungswürdige Leistung, der nächste Anwärterlehrgang ist im Frühjahr 2016. 

H.R.



Jahreshauptversammlung 2016

11.03.2016 Die SG zählt 320 Mitglieder. Nur 22 davon waren zur Hauptversammlung gekommen. Die Fehlenden versäumten die größtenteils positiven Informationen über ihren Verein.

Die Jugendarbeit, beim Fussball wie beim Tischtennis, konnte besonders hervorgehoben werden. Den Trainern und Betreuern, viele "früher" selbst aktiv, kann nicht genug gedankt werden. Auch den Eltern gebührt Dank, ein gutes Miteinander sichert die Zukunft des Vereins. 

Die  erste Fussballmannschaft hat nach guten Jahren jetzt einige Probleme. Man ist aber zuversichtlich, dass sich Erfolge wieder einstellen. Die Mannschaft wünscht sich positive, aufbauende Unterstützung der Zuschauer bei den Spielen, auch oder gerade, wenn es nicht ganz so gut läuft.

Positiv verläuft weiterhin die Saison der zweiten Mannschaft. Hier wurde auch Unterstützung für die Erste zugesagt.

Die Tischtennisabteilung bedauert die Rücknahme der Damenmannschaft aus dem Bezirk aus Krankheitsgründen. Es ist "unmöglich" kurzfristig Ersatz auf diesem Niveau zu finden. Positiv ist, dass 2 Herrenmannschaften und Jugend/Schülermannschaften gemeldet werden konnte. Es werden nach Möglichkeiten des Trainings der Jugendlichen gesucht, da die derzeitige Kapazität begrenzt ist.

Die "Zumbatruppe" ist neu aufgestellt mit der "alten Trainerinf", trifft sich nur noch 1x am Mittwoch Abend

Es wurde erwähnt, dass der Wintermoorer Winterball der Vereine weiter ein große Erfolg  ist.

Die Hompage wird derzeit in Schnitt 10x am Tag angeklickt. Erhöhte Zahlen an Sonntagen/Montagen sprechen dafür, dass es  wünschenswert ist, dass schnell die aktuellen Ergebnisse der "wichtigsten Spiele" eingepflegt werden. Wie immer erfolgte der Aufruf an Alle, Beiträge für die Homepage zu liefen!

Gespräche und Diskussionen gab es dann über die Form, wie das Ereignis des 50.Jahrestags der SG gefeiert werden kann/soll. Es wird versucht, Mitglieder daran zu beteiligen, in dem sie angeschrieben werden, alte Bilder, Berichte , Filme etc. einzureichen. Dann könnte man zum Jubiläum schon einmal in Wort und Bild 50 Jahre des Vereins zu repräsentieren. 

Zusammenfassung aus Sicht von Peter Haar


März 2016 Es sind endlich finanzielle Mitte vorhanden um auf dem 2. Platz "Mannschafts-unterstände" zu errichten.


Vereinskalender 2016

an alle Trainer, Spartenleiter usw.. Tragt Eure Termine in den Vereinskalender im Vereinshaus, gleich neben dem Eingang rechts, ein !!

Dezember 2015 

Manchmal gibt es auch Zuwendungen finanzieller Art für kleine Vereine. Sie kamen gerade richtig, um in der Winterpause/Ferien die notwendig gewordenen Verschönerungen in den Umkleidekabinen durch einen "einheimischen Malerbetrieb" vornehmen zu können.  Es ist zu wünschen, dass dies honoriert wird und die Räume "pfleglich" behandelt werden. 



Am 28.11.2015 fand der Dorf- und Sportplatzputz statt. Einge Spieler der 1. und 2. Mannschaft nahmen fleißig daran teil. Herzlichen Dank an alle Mitglieder des Vereins und Geversdorfer. 

2015/2016 Fussballtore

Die Bitte der Platzwarte - bitte die Tore an die Seiten tragen, damit sie beim mähen nicht im Wege

stehen !!

Dies ist bei den neuen, mit Sand gefüllten Toren, nicht so leicht und hier sollten die größeren Sportkameraden gemeinsam tätig werden



19.09.2015 Zum HSV

 Die Junioren der Mannschaften U7 -    U 10 besuchten  mit Eltern und Trainer das Bundesligaspiel HSV - Eintracht Frankfurt

Bilder hier klicken


Juni 2015 Schandtat am Clubhaus

Hierfür kann man nur Unverständnis aufbringen :

Unbekannte (?) gossen, auf Grund der Witterung noch flüssiges Frittenfett in die Fenster und Fensterbänke beim Unterstand und verursachten dadurch eine wirklich sehr unangenehme Verschmutzung. Leider war durch ein Missverständnis das alte Frittenfett zugänglich, bevor es entsorgt bzw. weggeschlossen werden sollte.

Eine sehr unbedachte, wohl dem Übermut  oder dem Alkohol geschuldete Tat, mit der man die ehrenamtlich tätigen Vereinsmitglieder doch sehr trifft. Ein "sich outen", zu der Tat stehen und selbst wieder entfernen oder dem Verein einen anderen Arbeitsdienst anbieten, wäre eine geeignete Massnahme, die allerdings Zivilcourage erfordert..  


Mai 2015

Wintermoor-Kids beim Europameister

Die Werder-Bremen Fussballschule mit Dieter Eilts war in Schneverdingen. Auch von der SGW 68 nahmen einige Jungs erfolgreich teil.

Hier klicken


26.04.2015

Die SG Wintermoor war Ausrichter eines Nachwuchs- Sichtungstunieres,  des sog. VGH-Girls-Cup der Juniorinnen U 13/U12 der Kreise Harburg und Heidekreis. 

Bilder hier klicken


Jahreshauptversamm-lung vom 13.03.2015

Hans-Wilhelm Köster (Pressesprecher Fussball) überraschte mit seinen vielbeachteten "persönlichen Gedanken" zu seinem Verein SG Wintermoor 68.

Hier noch einmal nachzulesen (klicken)


20.12.2014 Kinderweihnachtssfest 2014
 

Nach einer längeren Pause ludt die SG wieder einmal zu einer Weihnachtsfeier ein. Der Höhpunkt war der Clown und Zauberer Elmutio aus Buchholz und der Besuch des Weihnachtsmanns.  Mit 50 -60 Kindern und 30 Eltern/Großeltern war das Fest nicht ganz so gut besucht, wie man es sich erhofft hat.Bilder bitte hier klicken 


27.09.2015 Stadionzeitung

In guter alter Tradition brachtenTobias Köster und Phillip Steiger zum Spiel gegen den SV Schülern wieder mal eine "Stadion-Zeitung" heraus. Inhalte waren der "Fan der Woche", Tabellen der  Kreisliga und der 3.Kreisklasse, ansprechende  Bilder und ein Kommentar zum Derby.


                vorher                                 nachher

August 2015 Aushangskasten

Der von Michael Ruschmeyer gefertigte Kasten der SG ist in die Jahre gekommen. Der Geversdorfer Holger Schütze brachte diesen jetzt mit den Vereinsfarben wieder auf Vordermann. Herzlichen Dank für die Arbeit und Spende von den Materialien für den Verein.


13.06.2015

An der Flutlichtanlage gibt es  einige notwendige Reparaturen. Mit Hilfe des Leiterwagens der Freiwilligen Feuerwehr Schneverdingen als Arbeitseinsatz wurden Scheinwerfer erstmal abgebaut, um diese zu reparieren.

21.03.2015

Es wurde von fleißigen Helfern die Bedachung des Hallenvorstandes erneuert. Anschließend wurde ein umfangreicher Strauchschnitt "rund um die Anlage " vorgenommen. Herzlichen Dank an alle Mtwirkenden.

Bilder der Einsätze hier klicken


25.04.2015 Neue Fussballtore

Zwei Spenden von der "Elterngruppe Insel" und der "Herbstfete Wesseloh" ermöglichten die Anschaffung von 2 neuen Jugendfussballtoren. 

Der Dank an die Spender und die Übergabe der Tore erfolgte in einem würdigen Rahmen mit vielen Kids der Fußballabteilung, Trainern und Vertretern der SG Wintermoor und mit Ute Westermann von der "Elterngruppe", sowie Sarina Ruschmeyer und Anna Lindenberg von der „Herbstfete“. 


März 2015 Bewässerungsanlage

Auch der Platz B hat jetzt eine Bewässerungsanlage. In kurzer Zeit wurde diese installiert.  Bilder hier klicken