Spielberichte  Bilder

Die Mannschaft unterhält eine aktuelle Facebook-Seite. Berichte werden mit Einverständnis z.T. entnommen und gekennzeichnet



Saison 2019/2020

20.10.2019 W - TSV Wietzendorf 1 : 4

Als  Jonas Requardt für die SGW in der 58.Min. zum 1:2 verkürzte, keimte noch einmal eine Hoffnung auf. Aber danach hatte Wintermoor kaum noch Szenen, die zu weiteren Chancen führen konnten.  Sprich - Wietzendorf hatte vieles im Griff und konnte immer noch zulegen. So war es ein verdienter und nicht gefährdeter Sieg des TSV. 

Die personelle Situation der Wintermoorer kann wieder zur Erklärung für die Unterlegenheit angeführt werden. Aber z.B. Julian Jordan als "Ersatztorwart" machte seine Sache wirklich sehr gut. Das Gegentor zum 0:2 fällt unter der Rubrik "nimm du ihn, ich hab ihn schon" und die Suche nach dem wirklich Schuldigen, ist überhaupt nicht relevant. Diese Niederlage war nicht abzuwenden, die Punkte für den Klassenerhalt müssen anderweitig geholt werden. 

Wobei das das nächste Spiel in Schneverdingen bei der II. des TVJ wenig Anlass zur Hoffnung gibt.. 


12.10.2019  FG Fulde-Stellichte -  SGW 2 : 0

Das gibt es." Ein gebrauchter Tag" oder  "mit dem falschen Bein aufgestanden" oder "nicht in die Zweikämpfe gekommen" etc. Es  was wohl eine ganz schwache Leistung, die dann auch niemand schön reden wollte. An Tagen wie diesen.....klappt nix. Aber das nächste Spiel steht an, wo man es besser machen kann. Allerdings oder gerade deshalb, gegen den Tabellenzweiten TSV Wietzendorf.  Es ist die Frage, ob der Schalter umgelegt werden kann - mit den alten Tugenden Biss/Kampf und Glück erzwingen. Bis Sonntag - im Wintermoorer Stadion.


06.10.2019  SGW 68 -  FG Düshorn-Krelingen  3 : 3

Es war ein "hin- und her-Spiel". Die SGW führte zur Pause glücklich, schoss danach sogar das 2:0, hatte Chancen zum 3:0 und kassierten innerhalb einer 1/4 Std. 3 Tore zum 2:3. Aber aufgeben ist nicht. Das 3:3 war dann am Ende wohl o.k. Das Wintermoorleben findet im Mittelfeld der Liga statt. Das bleibt sicherlich als Ziel der Saison. 

Tore für die SG: 1:0 Milad Qorbani, 2:0 Dennis Schröder, 3:3 Jonas Requardt


03.10.2019 SGW 68 - SG Benefeld-C. 3 : 0 

ph


29.09.2019 Eintracht Leinetal II - SGW 68 0 : 0

Tore gab es im Spiel zwischen der Zweitvertretung von Eintracht Leinetal und der SG Wintermoor nicht und so trennte man sich mit einem 0:0-Remis in Essel. Wer im Aufeinandertreffen die Nase vorn haben würde, war vorab schwer auszumachen. Die Ausgeglichenheit zwischen den beiden Mannschaften zeigte sich letztlich im Endergebnis.Treffer bekamen die Zuschauer in Durchgang eins nicht zu sehen. Torlos ging es in die Halbzeit. Mit einem Wechsel – Nick Bünger kam für Andreas Dippel – startete Eintracht Leinetal II in Durchgang zwei. Letzten Endes wurde in der Begegnung des Heimteams mit der SG Wintermoor kein Sieger gefunden.Eintracht Leinetal II bleibt mit diesem Remis weiterhin auf Platz 14. Im Angriff der Elf von Uwe Ronge herrscht Flaute. Erst siebenmal brachte der Tabellenletzte den Ball im gegnerischen Tor unter. Vor vier Spielen bejubelte Eintracht Leinetal II zuletzt einen Sieg. Die bisherige Saisonbilanz von Eintracht Leinetal II bleibt mit einem Sieg, einem Unentschieden und fünf Pleiten schwach.Gewinnen hatte bei der SG Wintermoor zuletzt Seltenheitswert. Der letzte Dreier liegt bereits vier Spiele zurück. Eintracht Leinetal II stellt sich am Sonntag (15:00 Uhr) bei der SG Benefeld-C. vor, drei Tage vorher und zur selben Zeit empfängt die SG Wintermoor die SG Benefeld-C.. 

Bericht wurde www.fussball.de entnommen


22.09.2019  SGW - Breloher SC   1 : 3

Wurde der Breloher SC seiner Favoritenrolle gerecht?

In der ersten Halbzeit sicherlich. Die 2:0 Führung war verdient und hätte noch höher ausfallen können. Die SGW hatte sich aber für die 2.Hälfte etwas vorgenommen. Die Tugenden Kampf, Einsatz und Schnelligkeit der Stürmer wurden ausgepackt und der Anschlußtreffer wurde  durch Jonas Requardt erzwungen. Zu mehr reichte es letztlich nicht. 2 Aufreger gab es noch, in denen der Schiedsrichter die Szenen anders als die Zuschauer und die SGW-Bank bewertete. Stark 11meterverdächtigt war es, als Swante Rahmel auf dem Weg zum Tor gefoult wurde und unverständlich sogar in der zweiten Szene, als der Schiri auf Stürmerfoul anstatt auf Elfmeter für die SGW setzte. Die Schnelligkeit von Dennis Schröder war hier nicht vom Vorteil.

In der 90. Minute erhielt der Brehloher SC dann einen Handelfmeter zugesprochen, den man nach den jetzigen Regeln pfeift, gerade für Fußballnostalgiker schwer verständlich.  

Letztlich ein verdienter Sieg der Gäste und trotzdem eine unglückliche Niederlage der SGW.

ph


13.09.2019 SGW - SG Allertal 2 : 3 unter "Flutlicht"                                             

..ein wirklich gutes, spannendes Spiel mit einer tollen Leistung der SG. Am Ende hatte Allertal Glück und einen Fehler weniger gemacht. 


08.09.2019 15.00 Uhr  SGW - SG BHS 1 : 1

Das Gute ist, vom Länderspiel gegen die Niederlande war man nicht verwöhnt. Und auch hier erwartete man  lt. der Vorberichte nun nicht das große Feuerwerk. Das Spiel "plätscherte" dann auch über 90 Minuten mehr so dahin. Mit "Ausschlägen" nach der einen wie der anderen Seite, sprich - ein paar Chancen waren jeweils da. Die Torwartleistung des eigentlichen Nichttorwarts (?) Julian Jordan bei der SG war gut und in keinster Weise eine Schwächung. Sicher ist die Leistung keines Feldspielers besonders hervorzuheben, aber es gab auch keine besonderen Ausschläge nach unten. So trennte man sich schiedlich friedlich unentschieden und es schien, dass irgendwie alle damit leben konnten. "Ungeschlagen" geht es am Freitagabend um 20.00 Uhr mit dem Heimspiel gegen die SG Allertal (5.) schon weiter.

Ausgleich zum 1:1 in der 77.Minute durch Swante Rahmel

ph


01.09.2019 SG Nordheide - SGW 68  2 : 2

++SGW erkämpft sich einen Punkt in Kirchboitzen +++

Am vergangenen Sonntag haben wir uns einen verdienten Punkt beim letztjährigen Bezirksligisten gesichert. Nordheide legte gleich los wie die Feuerwehr und wollte ein schnelles Tor erzielen. Doch wir hielten dagegen und setzten immer wieder durch Konter gefährliche Nadelstiche. Aus einem dieser Konter resultierte eine Ecke für uns, die uns die Führung einbrachte. Jannes Bremer stocherte den Ball zum 1:0 ins Tor. Wir wehrten uns lange gut, doch nach einer halben Stunde spielten die Hausherren einen Konter glänzend zu Ende und glichen aus. Nur kurze Zeit später legte Nordheide mit einem Kopfball nach einem Freistoß nach, unhaltbar. Doch mal wieder stellten wir unsere Moral unter Beweis und glichen noch vor der Pause aus. Nach einer Flanke von Jeldrik Twisselmann legte Fabian Jubin den Ball glänzend auf Benny Meyer ab, der ihn per Außenrist in die Maschen drosch. 2:2 war dann auch der Pausenstand. Ich Durchgang zwei war das Spiel von viel Kampf und intensiven Zweikämpfen geprägt. Es passierte nicht mehr viel vor den Toren. Zweimal kam Nordheide noch gefährlich vor unser Tor, doch unser Keeper Finn Ole Bremer war zweimal zur Stelle. Am Ende sicherten wir uns den Punkt durch Kampf, Einsatz und eine starke Defensive. 

von eigener Facebook übernommen

18.08.2019 SGW 68 - SV Munster 3 : 2

Der SV Munster kam mit dem hohen 7:1 im ersten Spiel gegen Eintracht Leinetal II im Gepäck und einer entsprechenden Erwartungshaltung nach Wintermoor. Zumal es im Vorfeld über die SG recht negative Infos gab, viele Verletzte und keine gezielte Vorbereitung bzw. "schlechte" Urlaubsplanungen. Als Jeldrik Twisselmann nach einer guten Kombination gleich die erste Chance zum ersten Tor der SG gelang, sammelte sich die SV Munster, machte Ernst und schoss in der ersten Halbzeit einen "standesgemäßen" 2:1 Vorsprung heraus.  Vor ihrem ersten Tor wurde der Elf noch ein Elfmeter zugesprochen. Jan OLe Bremer im Tor der SG ahnte die richtige Ecke und hielt bravorös.  

Grundsätzlich hatte die etwas bessere Körpersprache und das strukturiertere Spiel der Munsteraner 

seine Früchte getragen. Jan Ole hatte mit einigen weiteren guten Paraden das Ergebnis "erträglich" gehalten. Mit mulmigen Gefühl dachten die Zuschauer an die 2.Halbzeit.

Der "Heidjer" Dennis Schröder kam ins Spiel und mit ihm ein wenig mehr "Zug zum Tor". Er krönte das in der

66. Minute durch den Ausgleich. Munster schaffte es nicht mehr entsprechend zu antworten. Die Unzufriedenheit über die eigenen Leistung führte zum sammeln von gelben Karten u. zu einer berechtigten roten Karte für einen Munsteraner in der 79.Minute, nach Rücksprache des Schiedsrichters mit dem Linienrichter. In der 81. Minute gelang Georg Sommer dann der 3:2 Siegestreffer.
Was bleibt? Die Erkenntnis, dass die Vorbereitung auf die Saison wichtig, aber überbewertet wird? Das der  ausgesprochene Frust der Trainer über die derzeitigen Situation die Spieler anstachelte ?  Zumindest aber, dass es sich lohnt, über Kampf und Einsatz das Glück herauszufordern und zu erzwingen und das dies zu einer ansprechenden Mannschaftsleistung führen kann. 
Der Start ist gegen einen starken Gegner geglückt, das gibt doch Selbstvertrauen und dankbare Zuschauer. Kreisliga in Wintermoor muss erhalten bleiben - wenn das kein Ziel ist.
ph 


11.08.2019 SV Schülern - SGW 68 wurde auf den 30.10.2019 19.30 verlegt

 

Das AUS in der ersten Runde im Kreispokal -

28.07.2019 15.00 Uhr SVV Rethem - SGW 3 : 1 


19.07.2019 Vorbereitungspiel gegen den Buchholzer FC II  2:1 gewonnen !

Dennis Schröder vorne mit zwei "Buden" und Finn-Ole Bremer hinten, mit großartigen Reflexen im Tor, das waren die Garanten für einen glücklichen Sieg. Aber - es war ein Vorbereitungsspiel und "es gibt noch viel zu tun", wie fast immer am Beginn der Saison. 

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

13.07.2019 Sieg beim Vorbereitungstunier in Tostedt !!

SGW 68 -  1:0 Estetal, 4:0 Tostedt, 3:0 Jesteburg, 1:0 Welle 

12.07.2019 1.Tag:

SGW 68 -  2:2 Estetal, 1:1 Tostedt, 4:1 Jesteburg, 2:1 TV Welle

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


12.07.2019 Ole Küsel verlässt die SG Wintermoor.

Der Torwart und Feldspieler verlässt die SG Wintermoor und wechselt nach Bad Bevensen zur Union Bevensen in die Kreisliga Heide-Wendland. 25 lange Jahre war Ole im Verein und seit knapp vier Jahren der Kapitän. Ole hat sich immer auf und neben dem Platz voll für das Team und den Verein eingesetzt, sucht aber jetzt einmal eine neue Herausforderung in einem anderen Umfeld.  Ole, viel Glück und Erfolg.

ph

🔴⚫️



Saison 2018/2019

6.Platz  39 Pkt.  Torverhältnis 49:48


02.06.2019 SGW 68 - Heidmark 1 : 5

Grundsätzlich war es ein guter Tag. Ein Vereinsfoto wurde gemacht, es kamen sehr viele Vereinsmitglieder und es gab Speiss und Trank für Alle und sogar Eis für die Kids. Nur das letzte Spiel der Saison war dann für die SG "des Guten zu viel". Das Ziel war erreicht - die "Trainervorgabe" von 40 Punkten fast erreicht und so fehlte die letzte Motivation. Der Gegner hatte mehr zu bieten und so setzte es eine 1 : 5 Niederlege. Dies wurde dann aber schnell abgehakt und das Saisonende wurde dann doch noch entsprechend gefeiert. 

Schließlich überwog in dieser Saison das Positive und insgesamt herrscht Zufriedenheit.

ph


26.05.2019 SVV Rethem - SGW 68 1 : 4 

Ein diesmal erwarteter Sieg gegen den Tabellenletzten. Trainer Volker Bremer war dann auch ob der geschlossenen Mannschaftsleitung sehr zufrieden. Diie Tore schossen Jannes Bremer, Swante Rahmel, Georg Sommer und Björn Riebesehl.

Im Kampf um den Relegationsplatz schwächeln die anderen Mannschaften. Theoretisch kann die SGW diesen am letzten Spieltag sogar noch  erreichen. Das wäre letztlich zuviel des Guten. Das Saisonziel ist bei weitem erreicht und sorgt in Wintermoor für Zufriedenheit für die Saison 2018/2019.

ph

19.05.2019 Breloher SC - SGW 68 2 : 4

Die SG hatte in diesem für sie (wieder) wichtigen Spiel den längeren Atem.

Die Führung von Brehloh in der 1. Minute war wohl der schwierigen (?) Anreise geschuldet. Aber  Benjamin Meyer und Dennis Schröder konnten den Ausgleich und die Führung herausschießen. Doch kurz nach Wiederbeginn war wieder die Konzentration nicht hoch, es fiel in der 48.Minuter der erneute Ausgleich. Jannes Bremer und Georg Sommer schafften aber die erneute Führung und den Siegestreffer. 

Nach 4 sieglosen Spielen gab es als wieder ein Erfolgserlebnis und 3 sehr wichtige Punkte gegen den Abstieg.

ph

 


12.05.2019 SGW 68 - SV Munster 1 : 3

Als Fabian Jubin in der 32.Minute die Führung von Munster egalisierte, war die Hoffnung für die SG groß. Doch Munster konterte in der 39.Minute. In der 2.Halbzeit blieb Munster dran und schaffte in der 49.Minute das 1:3. Die SG hatte noch einige Möglichkeiten zur Ergebnisbesserung, aber Munster war einfach über das Spiel gesehen einfach effektiver. So musste die SG die 4. Niederlage in Folge hinnehmen und Trainer und Spieler müssen alles tun, um wieder ein Trennwende für den Rest der Saison zu schaffen. 


05.05.2019 Ciwan Walsrode - SGW 68  6 : 0

Auch das gehört dazu, beim Spitzenreiter einmal eine deftige Niederlage einzufahren. Nach wenig Spielzeit stand es bereits 0:3 und das Spiel war für die SG negativ entschieden.

Die Hoffnung bleibt, nach 3 Niederlagen, den "Bock umzuschmeißen" . Das wird gegen den SV Munster nicht leicht. Mit den alten Tugenden wie Kampfkraft, Einsatz, Glück und den Fans sollte es hier in Wintermoor zu schaffen sein. 


28.04.2019 SGW 68 - SG BHS 1:2


14.04.2019 SV Schülern - SGW 68 2 : 1 

Verdienter Sieg des SV Schülern, unglückliche Niederlage der SG Wintermoor? Die Meinungen gingen nach dem Spitzenspiel auseinander. Die SG  spielte eine starke erste Halbzeit und hätte durchaus 2 oder 3 zu 0 führen müssen. Aber es gelang nur 1 Tor durch Jeldrik Twisselmann. Nach der Pause gab es durch Schülern aber einen Blitzstart. Keine Minute war gespielt, da gelang ihnen der Ausgleich, Wintermoor war noch im Tiefschlaf. Schülern wurde stärker und schoß in der 66.Minute das 2:1. Es muss noch erwähnt werden, dass Wintermoor vorher einen 11.er verschossen hatte. In der Endphase hatte die SG noch zwei sehr gute Torchancen. So sind wir beim ersten Satz des kurzen Berichtes. Nicht alleine durch die Wintermoorer Brille gesehen ist eher von einem glücklichen Sieg durch Schülern zu reden.

ph 


07.04.2019 SGW 68 - Eintracht Leinetal II  2 : 0

Mit den "Wintermoor-Genen zum Erfolg"

Kampfkraft, mannschaftliche Geschlossenheit und hier und da spielerische Feinheiten. Das ist der Mix der SG. Es läuft. Und wenn man die Abwesenheitsliste liest,  es fehlten Tristan Schütting, Ole Küsel, Malte Küssner, Swantje Rahmel, Fiet Rahmel, Jesper Twisselmann u. Julian Jordan, ist das bewunderrnswert. 

Dennis Schröder, sehr wichtig kurz vor der Halbzeit und Jannes Bremer  in der 50.Minute waren erfolgreich in einer erfolgreichen Mannschaft. Der Sieg kam nicht in Gefahr und so wurde es ein guter Nachmittag und das nächste interessante Spiel,  in Schülern,  kann kommen. Da spielt dann der Tabellenzweite gegen den Tabellenersten. Nicht zu fassen.

Leider verletzte sich ein Spieler von Leinetal, ein "Krankenwagen" war schnell zur Stelle. Wir hoffen es ist nicht so schlimm und wünschen ihm das Beste. 

ph 

ein paar Bider der 2.Halbzeit


31.03.2019 SC Benefeld-C. - SGW  0 : 2 

Ohne Trainer Volker Bremer, ohne die Spieler Jannes und Finn Bremer und ohne Fiete Rahmel (zu den "Langzeitverletzten" hinzu) gab es einen "ergebnismäßig" tollen Auswärtssieg, bei einem wohl auch für die Kreisliga niveauarmen Spiel. 

Tore Konrad Meyer, Maxi Klose ! 


24.03.2019 SGW - MTV Soltau  2 : 1

Es war geschafft. Trainer Bremer ließ sich die Bratwurst 2 Minuten nach dem Spiel erstmal schmecken . Runterkommen. Sacken lassen. Denn es war in Wintermoor wieder ein Spiel mit Emotionen und mit offenem Ausgang. "Ein so wichtiger Sieg, die Jungs haben sich durch ihre Moral und das unbedingte Wollen selbst belohnt".O.k., das hat dann auch mit dem Trainerteam zu tun.

Das sagt dann eigentlich schon alles, aus Wintermoorer Sicht.

Dazu dann nur noch die Fakten:  nach dem 0:1 der Ausgleich in der 61.Minute durch ein KOPFBALLTOR durch Janis Bremer !! Dennis Schröder erzielte durch einen 11Meter dann das 2:1.  2 beiderseits verschossene 11Meter , Platzverweis für 2 Soltauer "Fans". Das Spiel hatte vieles, was man in höheren Klassen manchmal vermisst. Die dankbaren Zuschauer in Wintermoor möchten nicht darauf verzichten.

ph 



17.03.2019 TV Jahn Schneverdingen - SGW 68  3 : 3

2x führte Jahn, 3x glich Wintermoor aus, zuletzt in der 90. Min. durch Lars Michel Riebesell

Bilder Facebook Böhme-Zeitung


10.03. 2019 15.00 Uhr  SGW 68  - SG Allertal  2 : 3 

Due Zuschauer waren sich in der 90. Minute einig. Es steht 2:2 . O.K., gerechtes unentschieden. Doch es gab eine Nachspielzeit. In der 93. Minute aber fiel noch das 3. Tor, der Linienrichter zeigte sofort zur Mittellinie. Eine vermeintliche Abseitsposition war wohl mehr der Wunsch der Zuschauer. Vorher hatte Maxi Klose für das 1:1 gesorgt und Jeldrik Twisselmann auch wieder den den Ausgleich zum 2:2.

Die Wintermoorer zeigten eine ansprechende Leistung und verloren sehr unglücklich. Die Situation, die zum 11-Meter führte war undurchsichtig. Der Schiri reagierten erst auch Winken des Linienrichtes, der beim resolute Nachfassen des Torwarts zum Ball ein Foul an den Stürmer sah.

ph    


17.02.2019 Vorbereitungsspiel

TSV Heidenau - SGW 68 3: 1  Ehrentor Sacha Jurgeit

Vor der Rückrunde  6.Platz  23 Pkt.  26:20 Tore


 

 

04.02.2019 Am letzten Donnerstag startete mit großer Beteiligung das erste offizielle Training auf dem Schneverdinger Kunstrasen. In den folgenden Wochen werden wir hart arbeiten um unsere gute Ausgangsposition (6. Platz) zu nutzen. Neben den Koordinations-, Muskelaufbau-, praktischen-, und theoretischen Übungen nutzen wir Runtastic.com um uns die nötige Kondition abseits des Trainings zu verschaffen. Das erste Testspiel findet am 17.02. in Heidenau gegen den TSV Heidenau statt. Am darauffolgenden Samstag (23.02.) steht bei uns in Wintermoor ein kompletter Trainingstag mit diversen Übungen an. Endlich geht es wieder los!

aus Facebook

Die Mannschaft liegt nach 14 Spielen auf dem 6. Tabellenplatz der  Kreisliga. 10 Punkte Abbstand zu einem Abstiegsplatz erzeugt in der Regel ein gutes Gefühl. Zu Recht warnt aber der Trainer und fordert volle Konzentration und Einsatzbereitschaft für die Rückrunde ein. Dafür wird in der Vorbereitung nach einer langen Winterpause alles getan.

Leider hat sich Julian Jordan ja mit einem Kreuzbandriss schwer verletzt. Als spielerisches Element und als Torschütze wird er in dieser Saison nicht mehr  spielen können. Zudem verliert die Mannschaft Abwehrspieler Stefan von Fintel, der aus beruflichen Gründen nicht mehr zur Verfügung steht. So wird es schwer, dass Niveau der Vorrunde zu halten, zumal es keine Neuzugänge gibt. Hoffen wir weiter auf mannschaftliche Geschlossen. und Kompaktheit, was schon immer ein Brett dieser Mannschaft war.

ph



28.10.2018 Germania Walsrode II - SGW 0 : 1

Die SGW geht beruhigt in die Winterpause. Mit 23 Pkt. aus 14 Spielen u. einem Torverhältnis von 26:20 wurde mehr als gehofft erreicht.

In Walsrode musste ein Abstaubertor  von Swante Rahmel herhalten, obwohl sie das Spiel beherrscht hatten und zahlreiche Chancen herausgespielt wurden. Die Null stand sicher und schließlich genügt 1 Tor zum Sieg. Jetzt gilt es, die lange Pause zu überbrücken und die Rückrunde entsprechend anzugehen. Die Voraussetzungen für den Klassenerhalt und ein bischen mehr hat man sich erarbeitet. 

ph


21.10. 2018 Heidmark - SGW 1 : 3

Festsetzen im Mittelfeld der Liga, nix mit dem Abstieg zu tun haben und somit beruhigt in die Winterpause gehen. Das ist das Ziel der SGW und sie hat einen weiteren Schritt dazu getan. 

Das Spiel stand wohl auf des Messers Schneide. Individuelle Fehler der Hausherren führten aber zu Toren, die Wintermoor auf die Siegesstrasse brachte. Janis Bremer mit 2 Toren und ein Eigentor der Heidmärker führten dazu und belohnten dann doch eine kämpferisch ganz gute Leistung.  Die Verletzung von Julian Jordan in der 60 Minute trübte aber die Freude auf diesen Sieg. Hoffen und wünschen wir ihm das Beste.

ph  


14.10. 2018 SGW - SVV Rethem 2 : 0

Eigentlich war der Sieg der SG nie gefährdet, doch bangten die Zuschauer bis zur 70.Min. um den Sieg. Gerade in der ersten Halbzeit hatte die SG zahlreiche Chancen, die nur durch ein

"Abseitstor" von Rethem unterbrochen wurde. Aber  - sie trafen nicht und das erinnerte an das Länderspiel gegen Holland. Julian Jorden gelang dann in der 2.Halbzeit doch die Führung gegen eine tollen Gästetorwart. In der 88.Min. ließ sich der gleiche Spieler die Chance nicht nehmen, einen berechtigten 11er schoß er zum verdienten Sieg ein. Wichtige Punkte im letzten Heimspiel des Jahres und ein verdienter Sieg der Truppe.

ph


07.10. 2018 SGW - Breloher SC  5 : 2

Der Berichterstatter kam erst zur 2. Halbzeit. Und die endete letztlich 2:2. Aber vorangegangen war eine 1.Halbzeit ,die für die SGW doch recht überzeugend vorgetragen wurde. Maxi Klose erziehlte tolle 2 Tore zur 2:0 Führung, die Jannes Bremer vor der Halbzeitpause zu einem 3:0 ausbaute.  Nach der Halbzeit konnte Maxi den Dreierpack schnüren, dass 5.Tor schoss dann Swante Rahmel, Die Gegentore waren ganz einfach Unkonzentration geschuldet, halt ein Merkmal einer sich sicher fühlenden Mannschaft. Insgesamt ist aber von einer runden Mannschaftsleistung und einem verdienten Sieg  zu berichten. Schon kommenden Sonntag besteht die große Chance im Heimspiel gegen SVV Rethen wieder 3 Punkte einzufahren.

..verhaltene Freude über den Sieg zur Festigung eines Platzes im Mittelfeld der Liga…..


02.10.2018+++Pleiten, Pech und Pannen+++

Nachdem wir in Steinbeck einen Punkt mitnehmen konnten, folgten leider zwei weitere Niederlagen. Somit sprang aus den letzten fünf Spielen nur ein Punkt heraus und wir befinden uns wiederholt im Abstiegskampf. Abgesehen von der Niederlage gegen die SG Benefeld-Cordingen, war gegen die Spitzenteams SV Schülern, Ciwan Walsrode und am letzten Sonntag gegen die SV Munster, deutlich mehr drin. Leider mangelt es in der Offensive an Toren, wobei die Chancen da sind. Trainer Volker Bremer bleibt gelassen: "Die Stimmung ist immer noch gut und jeder hängt sich rein, irgendwann muss der Groschen fallen." Dank des guten Saisonstarts befinden wir uns aktuell noch auf Platz neun, doch die Luft nach unten wird dünner.

Der zerknirscht wirkende eigene Kommentar der Mannschaft von der eigenen FaceBookSeite

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

30.09. 2018 SV Munster - SG Wintermoor 1 : 0

Insgesamt war es ein wohl unaufgeregtes, schwaches Spiel. Ein unentschieden wäre gerecht gewesen. Dem Gastgeber gelang aber in der 22.Minute das Tor des Tages. Wintermoor verstand es wieder nicht, die manchmal durchaus passabel vorgetragene Angriffe zum Abschluss zu bringen. In der Hinrunde hat die SG noch 4 Spiele, alle im Oktober. Es sollte ein "goldener Oktober" werden, dann sonst überwintert man ganz in den Tiefen der Kreisliga. Bleiben wir optimistisch. Besonders in den beiden nächsten Heimspielen benötigt die SG auch die Unterstützung der Zuschauer. 

ph


23.09.2018 SGW - Ciwan Walsrode 2 : 3

Ein unrühmliches Ende

In der ersten Halbzeit machte Ciwan einen guten Eindruck. Der Ball lief gut, es wurde diszipliniert gespielt, die Zuschauer sahen eine Spitzenmannschaft der Kreisliga.   Wintermoor war schon ziemlich chanchenlos. Aber eins stimmt immer (meistens) bei der SG: die Moral und Kampfkraft. Als die meisten Zuschauer an den HSV dachten (0:5), bäumte sich die Mannschaft noch einmal auf. Und der Gegner wurde nervös. Man schaffte sogar das 2:3....hatte das 3:3 auf den Füssen. Aber mit Glück und Geschick verteidigte Ciwan und schaffte es, das vielleicht sogar verdiente Unentschieden zu vermeiden. Es ist nicht von einem unfairen Spiel zu berichten. Nur von einer Entgleisung eines Spielers des Gastes, der nach einer berechtigten 2.gelben Karte mit gelb-rot vom Schiri des Feldes verwiesen wurde.  Er hatte Zeit sich  zu beruhigen. Das tat er nicht, Minuten später trat er eine Werbebande ein. Die Betreuer von Ciwan regelten es dann mit der Führung der SG professionell.

Wichtig ist es zu erwähnen, dass der Schiedsrichter eine souveräne Leistung zeigte und angemessen agierte. 

ph


16.09. SG BHS - SGW 1 : 1

Negativtrend vorerst gestoppt 

Wenn man auswärts oder überhaupt 2 Tore schießt, ist die Möglichkeit eines Sieges in der Regel greifbar .  Wenn davon allerdings ein Treffer in des eigene Tor geht, ist man am Ende auch mit einem Unentschieden sehr zufrieden. So war es am Sonntag und: es war ein Remis der "besseren Sorte", wie die Böhme-Zeitung schreibt. Die SG BHS hatte ein mehr an Torchancen, traf aber auf auf Finn-Ole Bremer im Tor der SG, der sich lange erfolgreich wehrte. Gegen das unglückliche Eigentor  war er dann machtlos. In den letzten 20 Minuten nahm das Spiel dann noch einmal Fahrt auf. Ein Freistoß mit einer Kopfballverlängerung von Daniel-Lukas Timmermann in der 87.Min. führte dann zum 1:1 und belohnte die SG für eine insgesamt wieder stimmende Gesamtleitung und dem gezeigten Einsatz.

ph


12.09. SGW - SG Benefeld-C. 1 : 4

"Das war wohl nix". Im Flutlichtspiel mußte die SG klar die Segel streichen. Der Zuschauer mit der Prognose zur Halbzeit "die können noch 2 Stunden weiterspielen, heute aschießen sie kein Tor" behielt zwar nicht Recht, aber das glückliche "Marmeltor" der SG fiel erst in der Schlussminute beim Stande von 0:4. Die Benefelder spielten wohl dass, was sie konnten. Und das über 90 Min. recht konsequent. Doch kam die SGW ihnen entgegen. Zuviele Fehlpässe beim Spielaufbau, nicht schlagkräftig in der vordersten Reihe. Sie fanden nicht ihre Linie der letzten Spiele. Mit zunehmender Spielzeit und mit den Gegentreffern, erlahmte auch der kämpferische Einsatz.
Es ist zu hoffen, dass das Spiel verdrängt werden kann. "Es gibt solche Tage" und schon am Sonntag besteht ja gegen die SG BHS in Bispingen Gelegenheit zur "Wiedergutmachung". Dies dann unter der Leitung von Thorsten Köster.
ph 

09.09. SGW - SV Schülern 0 : 1 

Es war wie so oft zwischen diesen beiden Teams. Ein typisches Ortsderby, kämpferisch und verbissen geführt. Es ging hin und her, ein tolles Fussballspiel in der Kreisliga. Hätte es am Ende 0:0 gestanden, wäre es gerecht  gewesen und alle hätten von einem "besseren" 0 : 0 gesprochen. Aber Schülern hatte Glück und in der 28.Minute schossen sie das "goldene" Tor.,

Torwart Finn-Ole Bremer konnte noch retten, den Nachschuss konnte keiner der Wintermoorer mehr verhindern. Die SG hatten noch ihre Canchen, der Torwart von Schülern war aber mehrfach grossartig auf dem Posten.

Schon am Mittwoch ist in Wintermoor das nächste Spiel und es es zu hoffen, dass es dann wieder auch bei der Heimmannschaft mit dem Toreschießen klappt.

ph 


19.08 2018 MTV Soltau II - SGW 1 : 2

Glücklicher Sieg in Soltau.

Am vergangenen Sonntag konnten wir gegen die Reserve des MTV Soltau drei Punkte mit nach Hause nehmen. Der Gastgeber führte nach guter Kombination mit 1:0. Tristan Schüttig schaltete nach einem Freistoß und Gewühl im gegnerischen 16er am schnellsten und traf zum Ausgleich. In der zweiten Halbzeit blieb das Spiel ausgeglichen, jedoch hatten die Jungs vom MTV Soltau II.Herren Fußball zunehmend mehr Ballbesitz und wir agierten oft mit langen Bällen. Einen dieser Bälle konnte unser Stürmer Dennis Schröder nutzen, "tankte" sich durch die gegnerische Abwehr und bescherte uns die späte Führung.

Facebook


12.08. 2018 SGW - SVJ Schneverdingen II 3 : 2 

Verdienter Sieg im Derby

In der 6.Minute gabe es einen berechtigten Freistoß vor dem linken Strafraumeck. Jannes Bremer wurde beim Versuch in den Strafraum einzudringen, von den Beinen geholt. Julian Jordan hat die Schußtechnik von dort gefährlich auf des Tor zu schießen. Es wurde ein Kunstschuß in den oberen rechten Winkel über den Torwart hinweg. aWeiter hatte die SG mehr Spielanteile. Dennis Schröder entwischte in der 30.Minute, kurz nach seiner Einwechslung, der Abwehr der Schneverdingen und schob zum 2:0 ein. So ging es in die Halbzeit. Als bereits 3 Minuten nach Wiederbeginn durch wiederum Julian Jordan das 3:0 fiel, dachten die Zuschauer, dass das Spiel entschieden war. Die Schneverdingen brachten mit dem ehemaligen Wintermoorer Markus Diers einen weiteren Stürmer, machten mehr Druck und es gelang das Anschlußtor. Das nächste Tor zum 3:2 fiel aber zu spät in der 90.Minute. Der Schlusspfiff wurde von der SG und den Zuschauern mit Erlösund aufgenommen, 3 weiter Punkte waren im Sack. Ein letztlich verdienter Erlolg der Hausherren in einem recht interessanten Spiel.

Nachstehend das Bild zum 1:0. Der Freisstoß von links an der Ecke vor dem Strafraum von Julian Jordan geschossen, hatte der Ball eine solch großartige Kurve, dass der Knipser glatt vergass, weiter auf den Auslöser (Serie) zu drücken........

ph


27.07.2018 SGW - Germania Walsrode II 5 : 1

Gelungener Start in die Saison

Während die Zuschauer noch bei der wg. der Hitze schwierigen Getränkewahl waren, schossen die Wintermoorer schon das 1:0 durch Maxi Klose. Das war der Startschuss für eine rundum gelungene Leistung, man hatte den Gegner während der 90.Minuten "ziemlich im Griff". Der Sieg hätte auf Grund der Chancen noch höher ausfallen können. Die Walsroder enttäuschten doch stark, auch wenn sie mit einem herrlichen Freisstoßtor in der 90.Minute den Schlusspunkt setzten.  


DFB-Kreispokal

22.07.2018 SV Schülern - SGW 4 : 0


Zahlen der 1.Mannschaft aus 2017/2018

Dies sollte den Lesern der Homepage nicht vorenthalten werden (entnommen der FaceBookseite der 1.Herren):

Der Dauerbrenner, sprich der Spieler mit den meisten Spielmiuten der SG, war Jesper Twisselmann. Mit seinen 20 Jahren eine tolle Kostanz, auch in der Leistung - 27 Spiele mit 2386 Minuten. Gefolgt von Jannes Bremer. der 26 Spielemit 2274 Minutn absolvierte. Seine Leistung führte dazu, dass er es in die Jahresmannschaft der Böhme-Zeitung Kreisliga  schaffte.

Die Torjäger der Ligamannschaft sind mit 10 Toren Swante Rahmel, vor Maxi Kruse mit 8. Der effektivste Tortreffer ist aber Dennis Schröden, er schoss bei seinen Einsätzen alle 105 Minuten ein Tor.

ph










19.11.2017 SGW 68 - Brehloher SC

Das Wetter war April, nur kälter. Der Boden seifig, die Mannschaften durch Ausfälle gebeutelt. Das Spiel in der ersten Halbzeit erwärmte die Zuschauer nicht so.  Die 2. Halbzeit entwickelte sich, bis zu "sehr interessant", da sehr kämpferisch. Beide Mannschaften schenkten sich nichts, beide wollten nicht verlieren. Nach dem 1:0 der Wintermoorer erwarteten die Fans den Nachschlag. Es kam anders, die Brehloher glichen nicht nur aus, sie gingen auch in Führung. Der Schiedsrichter hatte ein Einsehen und ließ bis zur 92.Minute durchspielen, sodass die Wintermoorer die Gelegenheit hatten und nicht ausliessen, den wohl verdienten Ausgleich zu erzielen. Beide Mannschaften hatten nicht verloren  - das Spiel. Aber bringt ein Punkt wen weiter? Natürlich.....die Hoffnung bleibt, es sind noch viele Spiele.....

Tore: 1:0 Maxi Klose, 2:2 Kevin Hummel

ph


30.09.2017 SGW 68 - SG Nordheide 4: 1

Die Tore von Georg Sommer, 2x Dennis Schröder, Maxi Klose !!


17.09.2017 SGW 68 - SV Munster 0 : 2

Es fehlten weiter durch Verletzung spielsstarke Spieler / spielerisch starke Starke Abwehrleistung in der ersten Halbzeit / starker SG Torwart Michael Gressmann in beiden Halbzeiten / insgesamt eine gute kämpferische Leistung der jungen Mannschaft / bessere spielerische Leistung der Gäste / letztlich dadurch ein verdienter Sieg des Tabellenführers / Spielunterbrechung durch angeordnete "Neukreidung der Linien"  / Spielunterbrechung wg. Blitz-Gewitter/ 75 zahlende Zuschauer die wg. starker Regengüsse und Blitz/Donner in die Haupttribühne durften.

ph


Stand 12.09.2017

Heiko Kelm, Dennis Schröder, Ole Küsel, Tristan Schüttig, Julian Jordan und Michel Riebesell

Das könnten die Namen der Spieler sein, die unter "Lokalhelden des Wochenendes" in der Böhme-Zeitung auftauchen. Die Wahrheit ist, es handelt sich hier um die Verletztenliste der SG. Hinter Schröder steht noch ein Fragezeichen in Hinsicht auf das nächste Spiel, der Rest wird definitiv nicht spielen können. Diese Information muss man haben, um die Niederlage in Walsrode bewerten zu können. Noch wichtiger ist, dies bei den kommenden Spielen zu berücksichtigen und der so jungen Mannschaft als Zuschauer entsprechende Unterstützung zu geben. Bei Dennis Schröder besteht für das nächste Spiel gegen Munster noch Hoffnung, bei den anderen Spielern wird es definitiv länger dauern.

ph 


01.09.2017 SGW - SG BHS 1 : 1

+++Glücklicher Punkt gegen BHS+++Tor in der Nachspielzeit+++

An einem lauen Sommerabend startete unser Team zu verhalten in die Partie. BHS war bissiger und ging in der 27. Minute verdient mit 1:0 in Führung. Dies blieb so und wir mussten uns in der zweiten Halbzeit deutlich steigern.

Nach dem Seitenwechsel kamen wir dann besser in die Zweikämpfen und konnten auch mehr Druck nach vorne ausüben, doch auch BHS blieb gefährlich vor dem Tor. Die größte Chance hatte Michel Riebesell, der nach einem Freistoß von Swante Rahmel den Ball direkt verwertete, der Keeper der Gäste parierte jedoch super. Das Spiel wurde härter und auf beiden Seiten musste jeweils ein Spieler vorzeitig Duschen gehen. 

Letzte Woche gegen Wietzendorf mussten wir ein bitteres Gegentor in der Nachspielzeit hinnehmen. Freitag konnten wir dann in der Nachspielzeit jubeln. Nach einer Flanke von Jannes Bremer versenkte Julian Jordan den Ball direkt zum 1:1 (93. Minute). Doch Schluss war nach dem Tor noch nicht, nach einem Konter rettete uns unser Keeper Mucki Gressmann, der einen Schuss aus kürzester Distanz überragend klären konnte. Danach ertönte dann der Schlusspfiff vom Referee Matthias Brand.

Facebook Mannschaft


25.08.2017 SGW - TSV Wietzendorf 3 : 3

 

Der neutrale Zuschauer (es gab zumindest einen)  war sich einig. Ein tolles Fussballspiel, wo Kampf und Aggressivität überwog.  Wo hat man das schon - 2 Platzverweise.. in der 1.(?) Minute, nach einer Notbremse und in der 90.Minute - für die selbe Mannschaft, hier -- die Wietzendorfer, doch ein recht hoher Preis für ein letztlich - durch einen Sonntagsschuss in der Endphase - doch recht glückliches Unentschieden.  Der Trainer der Gäste sprach nachher von einer tollen Leistung seiner Mannschaft, die mit nur 10 "Mann" seiner Meinung nach eine tolle kämpferische Leistung bot. Die Möglichkeiten mit  einer sportlich faireren Ausrichtung und dann mit der kompletten Mannschaft dieses Spiel zu bestreiten, erschienen mir allerdings wesentlich höher. Denn spielerisch war das Gästeteam  recht stark und den Wintemoorern überlegen. Diese schafften aber durch die  Überzehl in der 19.Minute durch einen überlegten Schuss von Julian Jordan das 1:0, in der 27. durch Lars-Michel Riebesehl sogar  das 2:0.  Die spielstarken Gäste  konnten aber vor der Halbzeit ausgleichen, bevor Maxi Klose in der 45.Minute das wichtige 3:2 erzielte.

Die 2.Halbzeit ist schwierig zu beschreiben.  Die Wintermoorer hatten schon Gelegenheit ein 4.Tor zu schießen, aber es klappte nicht. Klare Spielzüge waren allerdings Mangelware. Als in der 90.Minute der  2. Platzverweis für die Wietzendorfer  erfolgte - hoffte man (vor allen Dingen die Zuschauer) den Sieg einzufahren. Aber die Wietzendorfer hatten dann das Glück auf ihrer Seite - ein Sonntagsschuss in den Winkel sorgte für die Zufriedenheit ihres Trainers. 

Später klangen positive Gesänge es aus der Wintermoorer Kabine -  der Schock des späten Gegentores war überwunden -  und  7 Punkte aus den ersten 3 Spielen sind ein tolles Ergebnis und man ist zu Recht sehr stolz drauf.....

Einen tollen Bericht und eine Video der Tore kann man auf Facebook unter LemmiLemkes Fussballecke lesen und sehen

ph


20.08.2017 SGW - SVN Buchholz 4 : 1

Das 2. Spiel, der 2. Sieg. Man spricht in Wintermoor von einem gelungenen Saisonstart 2017. Der Sieg vor einer Woche in Schülern bekommt noch ein besonderes Gewicht durch den Sieg der Schülerner in Breloh.

Der Gast jagte , bei Anfangs regnerischem Wetter, der SG und den Zuschauern Angst durch ein Pfostenschuß in der 2.Minute ein. Danach zeigten sie sich aber in der Abwehr als recht verwundbar. Maximilian Klose in der 9.Minute und Swante Rahmel in der 17.Minute konnten das zum 1 und 2:0 ausnutzen. Kurz vor der Pause verkürzte Buchholz auf 2:1.  Nach der Pause war nicht so klar, in welche Richtung sich das Spiel wendete. Die Wintermoorer hatten aber den schnellen Georg Sommer eingewechselt, der sich als "Machgewinner" entpuppte.  Durch 2 Tore in der  70. und 77. Minute  brachte er seine Mannschaft endgültig und letztlich verdient auf die Siegerstrasse.

Der 2.Platz in der Kreisliga ist zu Saisonbeginn nicht so aussagekräftig, aber eine sehr gute Basis für  die weitere Saison mit dieser jungen Mannschaft. 

Achtung! Das nächste Spiel ist bereits am Freitag, hier in Wintermoor. Das Heimrecht wurde getauscht !!

Also - am 25.08. Freitag 19.30 hier gegen TSV Wietzendorf !!

ph


13.08.2017 SV Schülern - SGW 68 1:2

Verdienter Sieg in SchülernNach beiderseits verhaltenem Spielbeginn zog die SG an und erspielte sich Chancen. Jetzt wurde der Grundstein für den Sieg gelegt. Julian Jordan in der 12.Min. und Maxi Klose in der 34. Min. schossen einen 2:0 Vorsprung heraus. Auch das 3:0 hätte noch fallen müssen. Etwas leichtfertig wurden Chancen ausgelassen. In der zweiten Halbzeit legte die SG Wert auf Erhaltung dieses Vorsprungs und hatte dann doch noch die größte Chance zur Erhöhung. Zweimal wurde der mögliche richtige Zeitpunkt zum einnetzen von Dennis Schröder verpaßt. Ein gutes Freistoßtor der Schülerner zum Ende des Spiels ließ die SG noch ein wenig zittern.Der Sieg zum Start ist wertvoll und gibt Anlaß zur Hoffnung für die nächsten Spiele.Böhme-Zeitung: Jesper Twisselmann/Jannes Bremer/Tobias Köster in der BZ-Elf des Wochenendes !!ph


15.07.2017 Veersetal-Cup ......einer ist immer der Held...(beim 11-meter-schießen)

...diesmal war es der Torwart des SV Schülern., der den ersten Elfmeter selbst verwandelte und dann noch einen hielt. Nach einem sehr ausgeglichenem Spiel, dass entsprechend 0:0 endete, mußte das 11-m Schießen zur Entscheidung herhalten.  Hier war der SV Schülern einfach glücklicher. Trainer V.Bremer war aber grundsätzlich mit dem Spiel seiner Mannschaft zu diesem Zeitpunkt der Vorbereitung recht zufrieden.

Erwähnt werden muss, dass die Mannschaft von BW Westervesede die Halbfinalteilnahme absagte und somit bei einem sonst so ansprechendem Tunierdem für etwas Verdruss sorgte.

ph  





21.05.2017 SGW 68 - SV Lindwedel-H. 3:1

+++ Kreisligasieger-Besieger! +++ Krönender Abschluss einer zum Teil durchwachsenen Heimspiel-Saison +++ Elf Tore in Wintermoor // Unsere Zweite schickt Germania Walsrode III mit 8:0 nach Hause +++

“Die Wintermoorer wollten den Sieg einfach mehr als wir“, äußert sich Lindwedel-Coach Christian Kamman fair zum gestrigen Kraftakt in der Walsroder Zeitung, “der Sieg geht daher vollkommen in Ordnung.“

Die SV startete optimal in die Partie, ein satter Sonntagsschuss von Gästeverteidiger Koglin schlug bereits in der sechsten Minute hinter Küsel ein, die frühe Gästeführung war aufgrund des intensiven Aufbauspiels verdient. In der Folge kamen wir etwas besser in's Spiel, auf der Doppelsechs liefen sich Julian Jordan und Tobi Köster die Hacken wund, sie verlagerten das Spiel nach Ballgewinnen entlastend auf unsere Außenspieler Sommer und Bremer, welche ebenfalls etliche Kilometer rissen und heute einen angenehmen Muskelkater verspüren dürften. :) Vom Meister war, abgesehen von langen Bällen in den Rücken unserer Viererkette um Meißner, Küssner, Twisselmann und Rahmel, bis zum Halbzeitpfiff des souveränen Schiedsrichters wenig zu sehen. Bremer, Sommer, Schröder sowie Köster scheiterten auf der anderen Seite nach sehenswerten Einzelaktionen jeweils knapp, so ging es mit knappem Rückstand gegen spielstarke SVLH-Kicker in die Pause.

Im zweiten Durchgang lauerte der groß gewachsene Keeper der Gäste, Papic, als Stoßstürmer in vorderster Reihe, doch der nach staubedingter Spielpause gegen Fallingbostel in die Innenverteidigung zurückgekehrte Küssner erledigte seinen Job astrein. Wir hatten mehr von der Partie, konnten die gut herausgespielten Chancen allerdings nicht im Kasten der Gäste unterbringen (58./62.). In der 66. Minute dann war es Heidjer, der sich über links in den Strafraum tankte, zwei Gegenspieler aussteigen ließ und den Ball mit links zum umjubelten Ausgleich im Torwarteck unterbrachte. Der Jubelschrei unserer Fans war nicht von schlechten Eltern, doch die Dezibelanzeige nach Jordan's sattem Schuss zum verdienten 2:1 nur zwei Minuten darauf dürfte im roten Bereich gelegen haben, alter Schwede! Lindwedel versuchte nun, über die technisch versierten Außen sowie Flankenbällen auf 2m-Mann Papic zum Ausgleich zu kommen, doch Fiete Rahmel und Küsel hielten uns nach zwei Glanztaten auf der Linie im Spiel! Wir spielten die Bälle nun nach & nach lang auf unsere Sturmspitzen Rieser und Heidjer, konnten das Mittelfeld so wieder ordnen und stellten gut zu - das umjubelte 3:1 fiel durch unseren Toptorschützen Colin Rieser, per Linksschuss ließ er dem Lindwedeler Schlussmann keine Abwehrchance (81.). Wir retteten das Ergebnis im Anschluss irgendwie über die Zeit und gewannen verdient gegen faire Lindwedeler! Glückwunsch noch an dieser Stelle zur Meisterschaft und viel Erfolg in der Bezirksliga! ;)

Nach dem Spiel dankte Kapitän Ole Küsel mit treffenden Worten den Leuten, die das Ganze teilweise seit mehreren Jahren (Heidi) überhaupt möglich machen, sich insbesondere auch ehrenamtlich neben dem Platz für den Verein engagieren. Allen voran Coach Volker Bremer, der uns mal wieder top eingestellt hat, Stadionsprecher Stef, der selbst an seinem Geburtstag das Mic in die Hand nimmt, Torwart-Trainer Todde sowie Berndschi, der den Kreidewagen anmischt und im Zwei-Wochen-Rhythmus den Platz kreidet! Vielen Dank für eure Unterstützung!

Auszug FaceBookSeite Mannschaft


14.05.2017 SVE Bad Fallingbostel - SGW 68 1 : 6

Es ging für beide Mannschaften von außen betrachtet um herzlich wenig, die Gastgeber haben noch Ambitionen auf die Vizemeisterschaft, wir hingegen stehen nach dem 2:1-Heimsieg über Munster als Nichtabsteiger fest und verwirklichten damit unser primäres Saisonziel. Arg dezimierte Kader auf beiden Seiten versprachen ein interessantes Spiel, und das sollte es auch werden! :)

Bei frühsommerlichen Temperaturen starteten wir gut in die Partie und setzten erste Nadelstiche, Fallingbostel hatte vor allem wenig Zugriff auf das Mittelfeld, was uns gelegen kam. Mit schnellen Außen wollten wir offensive Entlastung schaffen, drückten dem Spiel aber so früh den Stempel auf und kamen durch Usain Rahmel und Sommer gefährlich vor's Tor des SVE. Dem Keeper der Hausherren steckten bereits 90 Minuten in den Knochen, die etatmäßige Nummer 1 wurde im Fallingbosteler Sturm benötigt - den Torreigen für die SG eröffnete Tristan Schüttig, eigentlich Stürmer, und drückte das Ding zum 1:0 über die Linie (11.). Nur drei Minuten später fiel das 2:0, nachdem Tobi Köster einen Freistoß-Kometen im Giebel des Heimtores unterbrachte. Die frühe Führung gab natürlich Sicherheit, vor allem die neuformierte Innenverteidigung um Twisselmann stand astrein und ließ, bis auf das zwischenzeitliche 1:2, welches aufgrund einer Abseitsstellung aber nicht gegeben wurde, kaum zwingende Aktionen der Elf von Trainer Gregor Völker zu. Insane Usain war es, der uns in der 25. Minute per Abstauber mit 3:0 in Führung schoss, Rahmel krönte seine gute Leistung auf der rechten Außenbahn. Wenig später stand es nach einer unglücklichen Aktion zwischen Kizilboga und seinem Keeper tatsächlich 4:0, der Fallingbosteler Verteidiger beförderte den Ball nach mangelnder Rücksprache mit seinem Schlussmann ungewollt in's eigene Tor . 

Nach dem Seitenwechsel wurde die Partie härter, Nicklichkeiten beiderseits ließen den Unparteiischen mehrfach in Erscheinung treten. Falling war nun griffiger, Völker schien seinen Jungs in der Halbzeit ordentlich was erzählt zu haben. Folgerichtig verkürzten sie in der 80. Minute per Kopf zum 1:4 (Kunert), doch nur wenig später waren es Jonas Requardt und Jannes Bremer (eigentlich Stürmer), welche die mitgereisten '68-Anhänger per Doppelschlag jubeln und klatschen ließen (85./86.)!

Auszüge FaceBook der Mannschaft


06.05.2017 SGW 68 - SV Munster 2 : 1

Bilder vom Spiel hier klicken

Das war ein wichtiger Sieg, ein sogenannter 6er gegen einen auch abstiegsgefährdeten Konkurrenten.  Es war ein Sieg, der erzwungen werden musste. Munster wollte zu früh die erziehlte Führung "über die Zeit retten". Das verschleppen der Zeit, viel zuviel Theatralik gegen Schiedsrichterentscheidungen, lange "Verletzungspausen" bei vermeintlichen schweren Fouls, wurde bestraft. Unsere Mannschaft gelang in der zweiten Halbzeit 1 Pfostenschuß und 2 Tore. Der Sieg war letztlich sehr verdient, weil die Mannschaft nach Schwächephasen doch sehr an sich glaubte. Es gehört immer auch Glück dazu, in diesem Fall war es wirklich verdient. Die Mannschaft und das Publikum feierten diese 3 Punkte, allen viel ein Stein vom Herzen.

PH

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 +++Verdienter Heimsieg gegen Munster+++

Gestern konnte wir den zweiten Heimsieg in Folge bejubeln. Gegen Munster konnten wir uns am Ende verdient mit 2:1 (0:1) durchsetzen. 

In einem zweikampfbetonten Spiel starteten wir gut und hatten erste Chancen. Dennis Schröder und Tobi Köster verfehlten mit ihren Schüssen knapp das Tor. In der Folge hatte Munster eine große Chance, doch Ole Küsel parierte. Zwei Minuten später war Küsel dann aber machtlos. Ein gut gespielter Angriff brachte Munster die Führung (25.). Noch vor der Pause hätten wir den Ausgleich erzielen können, doch den Schuss von Fiete Rahmel parierte der Torhüter vom SVM stark.

Nach dem Seitenwechsel war die SGW spielbestimmend und erarbeitete sich nach und nach gute Möglichkeiten. In der 63. Minute bekamen die Gäste eine Gelb-Rote Karte gegen sich. Die Überzahl konnten wir ausnutzen und schafften durch Colin Rieser den Ausgleich (72.), nachdem Lars-Michel Riebesell von der Grundlinie zurück auf den Elfmeterpunkt spielte. Wir blieben dran und schafften in der 88. Minute den verdienten Siegtreffer. Nach einer Flanke von Swante Rahmel legte Köster quer und Lars-Michel Riebesell versenkte das Leder zur Erleichterung aller. Wir ließen nichts mehr anbrennen und feierten einen verdienten Heimsieg.

FaceBook Mannschaft


30.04.2017 Breloher sc - sgw 68 5 : 1


23.04.2017 SGW 68 - SV Essel II  3 : 0

+++Wichtige Punkte im Abstiegskampf+++Zweiter Heimsieg+++6 Punkte bleiben in Wintermoor+++

Das Spiel gestaltete sich in der 1. Halbzeit von den Chancen her ausgeglichen. In den zweiten 45 Minuten erhöhten wir den Druck und konnten durch Julian Jordan in Führung gehen. Leider bekam dieser in Minute 68 den roten Karton und wird mindestens ein Spiel fehlen. Trotz der Unterzahl gelang es uns endlich mal, das Spiel zu entscheiden. Dennis Schröder erhöhte auf 2:0 (69.) und Colin Rieser macht den Sack zu (77.).

Übernahme Facebookmannschaftsseite 


07.04.2017 SGW 68 - SV SchülerN  2 : 2

Flutlichtspiele haben Ihren eigenen Reiz. Die Atmosphäre stimmte auch diesmal, eigentlich auch die Leistung der SG. In der 2. Halbzeit wurde eine Schippe draufgelegt und die Führung des SV Schülern durch Julian Jordan ausgeglichen. Es wurde sogar der umjubelte Führungtreffer durch Lars-Michel Riebesell geschafft. Der Gast gab aber nicht auf und erzielte in der 85.Minute den Ausgleich.

ph

Bilder per Handy


02.04.2017 SGW 68 - SV Soltau  1 : 1

+++Unentschieden gegen den SV Soltau+++

Am vergangenen Sonntag musste sich die SG Wintermoor mit einem Unentschieden gegen den SV Soltau begnügen.

In einem zu Beginn ausgeglichenen Spiel, hatte Soltau die erste Gelegenheit, doch Ole Küsel parierte. Danach kam die SG besser ins Spiel, ließ kaum was zu und erarbeitete sich gute Möglichkeiten. Jonas Requardt war es dann, der die Überlegenheit in ein Tor ummünzen konnte und denn Ball in der 44. Minute sehenswert per Volleyabnahme versenkte.

Nach dem Seitenwechsel bot sich das selbe Bild. Wintermoor drückte und der SV lauerte auf Konter. Die größte Möglichkeit im 2. Durchgang hatte Swante Rahmel, der nach einem langen Abschlag von Küsel frei vorm Gästetor auftauchte, das Leder jedoch nicht versenkte, da der Torwart der Soltauer gut parierte. 

In der Nachspielzeit gelang Soltau dann noch der Ausgleich. Nachdem ein Spieler von Soltau liegen blieb, spielten wir den Ball nach gut einer Minute ins aus.

Die Soltauer nutzten diese Unterbrechung und forderten zum wiederholten Male mit mehreren Spielern eine Gelbe Karte. Zur Überraschung gab der Schiedsrichter nach der Unterbrechung einen Freistoß und oben drauf die Gelb-Rote Karte, obwohl es mit einem Einwurf hätte weiter gehen müssen. Die Soltauer nutzten die letzte Möglichkeit und glichen zum 1:1 aus.

Schade das so viel Unsportlichkeit belohnt wurde!

 

Bereits Morgen haben wir dann das nächste Derby vor der Brust. Unser Gast ist dann der SV Schülern.

Leider hat die SG Wintermoor vor dem Spiel große Personalsorgen.

Mit Fiete Rahmel und Tobias Köster (beide gesperrt), sowie Daniel Timmermann (verletzt) fallen drei Leistungsträger aus. Niklas Requardt, den unter der Woche eine Grippe plagte, ist noch fraglich.

Trotz der Ausfälle ist die SG hochmotiviert und wir alles geben.

Wir hoffen auf zahlreiche Unterstützung.

Anpfiff ist um 20:00 Uhr unter Flutlicht in Wintermoor.

Übernahme Facebook Mannschaftsseite


26.03.2017 Germania Walsrode ii - SGW 68 1 : 1

++Wintermoor erkämpft sich einen Punkt in Walsrode+++

Am vergangenen Sonntag holte die SG Wintermoor einen Punkt beim 1:1 gegen Germania Walsrode 2.

Germania legte druckvoll los, konnte sich jedoch keine großen Torchancen herausspielen und die SG Wintermoor lauerte auf Konter.

Einen davon verwandelte Jonas Requardt zum 1:0. Nach einem langen Ball von Daniel Timmermann setzte Requardt nach und konnte sich im Zweikampf mit dem Torhüter durchsetzen. In der Folge boten sich weitere gute Möglichkeiten die wir aber nicht nutzen konnten. Leider passten wir dann zum wiederholten Male kurz vor der Pause nicht auf und so kam Walsrode in der Nachspielzeit der ersten Halbzeit zum Ausgleich. Nach dem Seitenwechsel war Walsrode leicht überlegen und hatte ein paar gute Möglichkeiten, doch die SG Wintermoor wehrte sich und sicherte somit den Punkt.

Am kommenden Sonntag besucht uns dann der SV Soltau in Wintermoor.

übernommen von FaceBook


18.03.2017 SGW 68 - SVV Rethem 1 : 1

+++ Jordan macht sein Ding doch noch, jawoll! +++

Am vergangenen Samstag empfingen wir bei unangenehmem Fußballwetter die SV Viktoria Rethem. Der Gast aus dem Südkreis reiste mit seinem erfolgreichsten Torschützen an: Ebou Secka traf in der laufenden Saison bereits 17x, hatte in den ersten 45 Minuten allerdings einen schweren Stand gegen Küssner und Kelm, welche unsere Innenverteidigung gut zusammenhielten. Nach einer halben Stunde tauchte Secka vor Küsel auf, konnte den Kopfball aber nicht verwerten - auf der anderen Seite kam Kelm nach einem Freistoß von CR zum Abschluss, leider traf er die Pille nicht vernünftig, sodass die Chance verpuffte. Wir waren in der Folge dran und setzten Rethem bereits kurz hinter der Mittellinie unter Druck, spielten die Angriffe jedoch nicht zielführend zu Ende - eine Wintermoorer Führung wäre durchaus verdient gewesen.

Nach dem Wechsel wurde das Spiel härter, Nicklichkeiten auf beiden Seiten ließen nun auch den Schiedsrichter in Erscheinung treten. Julian Jordan drehte im Mittelfeld so langsam auf, jeder erfolgversprechende Vorstoß lief über unsere Nr. 10, wir belohnten uns aber nicht! Als der sonst wirklich souveräne Schiedsrichter nach Rücksprache mit seinem Assistenten in der 75. Minute leider, leider auf Elfmeter für die Gäste entschied, nachdem er zuerst trotz lautstarkem Gepöbel der Rethemer Verantwortlichen weiterlaufen ließ, schien uns das Pech erneut heimgesucht zu haben, Secka verwandelte sicher. In der Böhmezeitung stand heute, dass “ein böiger Wind“ über unseren Sportplatz wehte - Grund genug, um einfach mal in den Strafraum hineingepustet zu werden und umzufallen :) So bitter! Nichtsdestotrotz gaben wir weiter Gas und erspielten uns super Möglichkeiten: Julian setzte nach schöner Flanke von Bremer zum “Air Jordan“ an! ... Zentimeter, man! Wir scheiterten mehrmals knapp, ehe Jordan in der 85. Minute das Leder zum längst fälligen Ausgleich in die Maschen schob!! Verdienter geht es kaum ... (y) Danke auch an Volker, der uns mal wieder astrein eingestellt hat ;)

Am kommenden Wochenende spielen wir bei der Reserve von Germania Walsrode, Anpfiff ist bereits um 13 Uhr. Das wird ein enges Ding, unterstützt uns bitte in gewohnt rot-schwarzer Manier ;)

Übernommen aus Facebook


12.03.2017 SG BHS - SGW 68 0 : 1

Trainer Volker Bremer war stolz auf seine Mannschaft. In diesem so wichtigen Spiel konnte durch Kampf und diszipliniertem Abwehrverhalten gegen einen starken Gegner ein toller Auswärtssieg gefeiert werden.

Durch einen Torwart Ole Küsel in bester Form und auch ein bischen Glück namentlich in der ersten Halbzeit, blieb die SG ohne Gegentreffer. Zu einem sehr wichtigen Zeitpunkt kurz vor der Pause fiel das einzige Tor des Spiels durch Niklas Requardt. In der zweiten Halbzeit hatte der Gastgeber anfangs noch Möglichkeiten. Die SGW verteidigte und verwaltete den Vorsprung aber sehr gut und hatte sogar noch eine große Möglichkeit durch Tobi Köster, das Aluminium verhinderte die endgültige Entscheidung. In großer Bedrängnis kamen sie dann aber nicht mehr und die Mannschaft konnte mit ihrem großen Anhang wichtige 3 Punkte feiern.

ph 


05.03.2017

Testspiel+++Niederlage gegen Garßen+++Nächster Test vor der Brust+++

Am Ende hieß es 1:3 aus Wintermoorer Sicht. Nach gutem Start und 1:0-Führung gaben wir das Spiel gegen den SV Garßen Fußball leider aus der Hand. Mit gutem Pressing in der ersten Halbzeit konnte Jannes Bremer das Leder im gegnerischen Kasten unterbringen.

Schon Dienstag steht der nächste Test an. Zu Gast ist die Altherren-Spielgemeinschaft TV Jahn Schneverdingen/ SG Wintermoor - gute Freunde und alte Bekannte. Die Ü35-Kicker ;) unter der Leitung von Serdar Ünal belegen aktuell den 1. Platz der Kreisliga und qualifizierten sich bereits für die Niedersachenmeisterschaft. Ein weiterer, guter Praxistest vor dem wichtigen Spiel in Bispingen.

Anpfiff ist um 20 Uhr.


26.02. 2017 SGW 68 - SV Schwarmstedt 3:4

+++Knappe Niederlage zum Rückrundenauftakt+++

Zum Rückrundenauftakt musste die SG Wintermoor eine bittere 3:4 Niederlage gegen den SV Schwarmstedt hinnehmen. 

Die SG Wintermoor kam gut ins Spiel und ging in der 14' Minute per Kopfball durch Konrad Filipowicz in Führung. Weitere gute Möglichkeiten wurden ausgelassen. In der Folge kam Schwarmstedt zum Ausgleichstreffer und ging in der Nachspielzeit der ersten Halbzeit in Führung. Beide Tore erzielte Top-Torjäger Engin Kiy. 

Nach dem Seitenwechsel kam die SG etwas schläfrig aus der Kabine und geriet durch zwei Einzelaktionen mit 1:4 in Rückstand. Jedoch gab Wintermoor nicht auf und kämpfte sich zurück in die Partie. In der 83' und 85' Minute stellte Colin Rieser den Anschluss zum 3:4 her. Leider reichte es nicht mehr für den Ausgleich und der SV Schwarmstedt ging als Sieger vom Feld. 

Einen weiteren Debütanten gab es auf Seiten der SG Wintermoor. Jannik Meißner, ein guter alter Bekannter, der bereits in der A-Jugend der JSG Schülern/Veersetal/Wintermoor spielte, wurde zur zweiten Halbzeit eingewechselt und lieferte eine starke Partie ab.

Am kommende Wochenende hat die SGW spielfrei. Unsere nächste Partie findet dann am 12.03 in Bispingen gegen die SG BHS statt.

Facebook 1.Herren


Vorbereitung

Und weiter gehts. In der Vorbereitungsphase zum Ziel "Klassenerhalt" fielen Testspiele auf Grund der "Eiszeit" aus, aber am 17.02.2017 spielte die Mannschaft in Neuenkirchen. Hier der "interne" Bericht aus der Mannschaft aus "Facebook":

+++4:2-Erfolg+++Neuzugang mit Torerfolg+++

Das Testspiel gestern in Neuenkirchen konnten wir mit einem 4:2-Erfolg für uns entscheiden. Durch das Fehlen der Stammkräfte Jesper Twisselmann, Tristan Schüttig, Julian Jordan, Heiko Kelm und Malte Küssner liefen wir mit einem sehr jungen und neuen Kader auf. Auch darunter Neuzugang und Offensiv-Spieler Jonas Requardt, der in seinem ersten offiziellen Pflichtspiel seinen ersten Treffer markierte und einen starken Eindruck hinterlies. Des Weiteren trafen Jannes Bremer, Colin Rieser und Tobias Köster.

In einem stets fairen Spiel waren auf der einen Seite gute Spielzüge und Einzelaktionen zu sehen, auf der anderen aber auch leichte Flüchtigkeits- und Konzentrationsfehler.

Auch der TSV hatte seine Chancen und konnte verdient zwei Treffer erzielen.

Morgen in einer Woche steht das erste Rückrundenspiel auf dem Plan. Zu Hause erwarten wir dann den SV Schwarstedt.


16.12.2016 Fazit Hinserie

Mit großer Ungewissheit sind wir in die neue Saison 2016/2017 gegangen. Etablierte Leistungsträger wie Marcus und Tobi sind in den Altherrnbereich gewechselt, unseren Keeper Mucki  (Michael Gressmann)  hat es beruflich nach Winsen verschlagen. Glücklicherweise sind viele talentierte, teils sehr junge Spieler zu uns gekommen. Die Aufgabe ist klar: Ein Umbruch, bei dem der Klassenerhalt das Ziel ist. 35 Punkte werden hierzu wohl nötig sein.

Der Saisonstart gegen Hodenhagen ging dann mit 1:7 gründlich daneben. Im Nachhinein war es gut so, da ab dem Zeitpunkt alle wussten, dass diese Saison richtig schwer wird.

Die Jungs haben die Herausforderung  angenommen, vernünftig trainiert und sich als Team gezeigt. Auch von teilweise unglücklichen und knappen  Niederlagen (Essel, BHS, Germania Walsrode, SV Munster, Hodenhagen in der Rückrunde) ließ die Mannschaft sich nicht beeindrucken und ging Sonntag für Sonntag motiviert zu Werke. Der Lohn sind 18 Punkte und der 10 Tabellenplatz zur Winterpause.    

Positiv für die junge Mannschaft ist auch der Zuspruch aus dem Umfeld der SG. Viele Zuschauer haben uns auch zu den weitesten Auswärtsspielen begleitet. Bei Niederlagen erhielten wir aufmunternde Worte, Siege wurden ausgiebig mitgefeiert.     

Trotzdem besteht uns noch eine schwere Rückrunde bevor. Die Kreisliga ist sehr ausgeglichen, es gibt Woche für Woche immer wieder überraschende Ergebnisse. Eine Warnung sollte uns auch sein, dass die letztjährigen Absteiger TV Jahn Schneverdingen II  zur Halbserie den 11. und SG Nordheide sogar den 8 Tabellenplatz belegten.  

Volker Bremer   


27.11.2016 SVN Buchholz - SGW 68  0:1

 Vor der Winterpause gelang der SG in Buchholz ein wichtiger Auswärtssieg. In einem Kampfspiel erzielte das goldene Tor Jesper Twisselmann in der 57. Minute ! Damit klettert die Mannschaft auf den 10. Tabellenplatz und man kann doch otimistisch der Rückrunde entgegensehen.

PH

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Mit einem umkämpften 1:0 Auswärtssieg in Buchholz verabschiedet sich die SG Wintermoor in die Winterpause. 

Das Spiel war vom Anfang an umkämpft. Beide Teams schenkten sich auf dem schwer zu bespielenden Geläuf wenig. Die besten Chancen in Halbzeit eins hatte aber die SGW, Michel Riebesell sowie Colin Rieser scheiterten am gegnerischen Torhüter.

Nach dem Seitenwechsel hatte der SVN Buchholz mehr Ballbesitz und das Spielgeschehen spielte sich hauptsächlich im Mittelfeld ab. Einen Konter nutzte Jesper Twisselmann der nach einem Pass durch die Mitte freie Bahn hatte und den Ball aus der halblinken Position, aus gut 20 Metern auf Tor schoss. Der Ball knallte an die Unterlatte und sprang von dort ins Tor.

Nach der Führung drückte Buchholz auf den Ausgleich, doch wir ließen nicht mehr viel zu. Die einzige Großchance der Gastgeber parierte Ole Küsel im Tor der SG Wintermoor. 

Wir beenden die Hinrunde mit 18 Punkten aus 16 Spielen im Moment auf dem 10. Tabellenplatz. Unser nächstes Ligaspiel findet dann am 26.02.2017 in Wintermoor statt. Der Gegner ist dann der SV Schwarmstedt.

Bis dahin eine schöne Adventszeit und Frohe Weihnachten :)

Bericht aus Facebook/Seite der 1.Herren