50 Jahre SG Wintermoor 68


Die Jubiläumsfesttage sind vorbei,

eine Nachbetrachtung vom 2.Vorsitzenden Helmut Ruschmeyer 

 

Liebe Vereinsmitglieder,

 

ich bin richtig stolz auf uns.

 

Was wir in den letzten Wochen und Monaten auf die Beine gestellt haben, stimmt mich froh.

 

Es war natürlich sehr viel im voraus zu organisieren, aber wenn man gesehen hat, wie die 3 Feste gelaufen sind, können wir mit Recht stolz auf unseren Verein sein. Wenn es drauf an kam, waren immer genügend Helfer da.

 

Bei den Pokalendspielen und dem Gründungstag hat uns die Feuerwehr sehr viel Arbeit abgenommen, z.B. durch Parkplätze einrichten, Schilder aufstellen, etc. Dafür nochmal ein extra Danke.

 

Die Pokalendspiele des Heidekreises verliefen reibungslos. Wir hatten genügend Ordner und Helfer und man spürte, dass es allen Spaß machte.

 

Unser "Dankeschönfest" war auch ein voller Erfolg. Wir hatten 150 bis 200 Gäste und konnten, ohne vieles zu beachten, eine tolle Party feiern.

 

Dann kam unser Gründungstag. Man konnte merken, dass alle ein wenig nervös waren. Die bange Frage, ob an alles gedacht wurde, denn schließlich kamen Gäste aus Politik und Sportverbänden. Aber letztendlich hatten wir alles im Griff. Das hatten wir auch den "Oldtimern" und dem Schützenverein zu verdanken. Hier macht sich der Zusammenschluss der Vereine wieder bemerkbar - das sogenannte Winterballkomitee . Letztendlich können wir stolz feststellen, dass sich die viele Arbeit für unsern kleinen Verein gelohnt hat und wir durchgehend über die 3 Wochen mit dem sonnigen "gute Launewetter" belohnt wurden.

 

Gruß

Euer Puschi 






Das "Dankeschönfest"

Das Fest "litt" unter dem schönen, warmen Wetter" und fand teils draussen oder zumindest mehr in der Nähe des Ausgangs statt. Hervorzuheben ist die Dekoration, die mit einigen Helfern unter Vorgabe der "Kreativen" liebevoll gestaltet wurde.



Offizielles Plakat/Flyer für 25 "Aushänge" in und um Schneverdingen und Verteilung an ca. 1000 Haushalte in Wintermoor/Wesseloh/Insel rechtzeitig vor den Events.

Peter Haar


12.04.2018 Entwurf des Plakates zu den Pokalendspielen von Swante Rahmel